Newsticker
Saison 2019/2020 abgebrochen - Stahl Aken weiter unabsteigbar!!

Drucken

G-Kiddies gewinnen im eigenem Pflichtturnier

Veröffentlicht in Spielberichte G-Junioren



G-Jugend erobert sich den ersten Platz im eigenen Turnier im Elbesportpark

Sonntag, der 11. Oktober`20
1. Pflichtturnier im Elbesportpark:

Wir luden alle G Mannschaften aus dem Altkreis ein und somit hießen wir die SG Reppichau, den FC Eintracht Köthen sowie CFC Germania 03 herzlich Willkommen. Das Wetter war recht kalt, doch die Kids waren motiviert und "heiß" sich gegen andere Mannschaften zu messen. Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden wobei der FC Eintracht Köthen 2 Mannschaften stellte.

1.Spiel: SG Aken/Wulfen/Quellendorf - SG Reppichau 3:1
Wir kamen gut in das Spiel ohne uns Torchancen zu erarbeiten. Es dauerte ein paar Minuten bis Tomi das ersehnte 1:0 schoss. Die Reppichauer gaben nicht auf und kamen immer besser ins Spiel. Unsere Abwehr stand und Carlos konnte, nach Pass von Tomi seinen ersten Treffer bejubeln. Wiederum leitete Tomi das 3:0 ein, indem er Levi in Szene setzte, welcher abgezockt das 3:0 erzielen konnte. Am Ende gelang Reppichau den verdienten Ehrentreffer. Sie hielten mit tollen Kampf und Einsatzbereitschaft dagegen.

2.Spiel: SG Aken/Wulfen/Quellendorf - CFC Germania Köthen 6:0
Die 03er hatten im Schnitt die jüngste Mannschaft am Start und verkauften sich über das gesamte Turnier prima. Die Mannschaft wird spätestens in der nächsten Saison die Früchte ernten, denn dann gehören sie zu den "Großen" mit einer tollen eingespielten Mannschaft. Das Spiel begann von Anfang an sehr druckvoll. Wir konnten uns viele Torchancen erarbeiten. Es war Jonas, der den Ball zum 1:0 einnetzte. Levi, der keinen Zweikampf scheute, steuerte seinen zweiten Turniertreffer hinzu. Und Torrés zeigte beim 4:0 seinen Torriecher und vollendete mit einem satten Schuss. Tomi komplettierte das Trefferfeld zum Endstand von 6:0.

3.Spiel: SG Aken/Wulfen/Quellendorf - FC Eintracht Köthen II 1:1
Auch dieses Spiel fing sehr engagiert an und wir konnten schnell mit 1:0 in Führung gehen. Doch der Gegentreffer war aus Sicht des FCE eine Wende. Plötzlich spielten die Köthener druckvoll und konnten schnell den Ausgleichstreffer erzielen. Mit dieser Situation kamen unsere Kids nicht wirklich klar. Wir hatte dennoch genug Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, aber taten es nicht. Im Gegenzug mussten wir mit dem Unentschieden zufrieden sein, denn die Eintracht hatte auch Chancen ein zweites Tor zu schießen. Am Ende war das Unentschieden gerecht und man kann den kleinen Flitzern der Eintracht nur Tribut zollen für diese tolle Vorstellung.

4.Spiel: SG Aken/Wulfen/Quellendorf - FC Eintracht Köthen I 4:1
Da die Köthener mit nur 9 Kinder anreisten, mussten die Kinder in zwei Mannschaften rotieren. Somit spielte man noch einmal gegen die Mannschaft, die gegen uns so toll aufspielte. Und das Spiel fing aus unserer Sicht mit einem Paukenschlag an. Eintracht spielte völlig befreit auf und ging 1:0 in Führung. Doch diesmal war es für uns die Wende, denn fortan übernahmen wir das Spielgeschehen. Nachdem Tomi das 1:1 schoss, war es Jonas, der toll für Torrés auflegte, welcher den wichtigen 2:1 Führungstreffer markierte. Jonas krönte seine tolle Leistung mit zwei weiteren Toren zum 4:1 Endstand.

Fazit:
Wir wurden Turniersieger und die Kinder konnten weitere Spielerfahrung sammeln. Aus Sicht der Trainer war es alles andere als ein Glanztag. Es fehlten die Kombinationen, die Übersicht zum Mitspieler, sowie kontrolliertes Defensivverhalten. Das Wichtigste ist, dass die Kinder Spaß hatten und an dem Rest können wir bis zum Männerbereich noch arbeiten ;)!

Abschlusstabelle:
1. SG Aken/W/Qu 14:3Tore  10Pkt.
2. SG Reppichau     7:4Tore     9Pkt.
3. FC Eintracht I      3:5Tore     6Pkt.
4. FC Eintracht II     4:4Tore     4Pkt.
5. CFC Germania    1:13Tore   0Pkt.

Danke:
Vielen Dank an Basti und Mirko für das tolle Catering sowie die Vorbereitung des Turniers. Ein Mega-Dankeschön auch an Tim Reza für sein Einspringen als Schiedrichter. Es ist toll, wenn sich Papas so engagieren und uns Trainer und Verantwortlichen so unkompliziert unterstützen.

Es spielten:

Dami; Tomi(6) - Arthur - Levi(2); Jonas(3); Carlos(1) - Torrés(2) / Toni