Newsticker
Saison 2019/2020 abgebrochen - Stahl Aken weiter unabsteigbar!!

Drucken

E-Kids gewinnen in Köthen

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren



Unsere E-Kids gewinnen nach starkem Kampf gegen gut aufspielende Köthener knapp mit 2:0!

2. Punktspiel, 13.09.2020:
FC Eintracht Köthen - SG Aken/Wulfen/Quellendorf 0:2 (0:1)

Am Ende war es ein denkbar knappes Ergebnis und am Ende müssen wir uns freuen, die Punkte aus Köthen entführt zu haben. Doch fangen wir beim Anpfiff an! Wir begrüßten heute unsere drei "Frischlinge" in unserer Mannschaft. Luca, Jamie und Jeremy absolvierten heute ihr erstes Spiel auf grünem Rasen. Alle drei konnten ihren Beitrag zum Sieg beisteuern und fügten sich gut in die Mannschaftsstruktur ein. Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit guten Chancen auf beiden Seiten. Bei uns konnte sich Moritz heute mit einer konzentrierten Leistung in der Defensive auszeichnen. Wir verpassten in der ersten Halbzeit unsere guten Chancen in Tore umzumünzen. So hatten wir zweimal die Situation, wo der Pass zum freistehenden Mitspieler kommen MUSS und dies einfach nicht geschah. Zudem übersah der Schiedsrichter ein klares Foul im Strafraum der Eintracht. Mit dem Halbzeitpfiff war es Nick, der den Ball in die rechte Ecke spitzelte. 
Nach der Halbzeit war es zeitweise ein Spiel auf ein Tor. Leider auf unser Tor. Unsere Abwehr stand und wenn sie überwunden wurde, war entweder die Latte oder unser Torwart Jayden im Weg der sicher parierte. Starke Abwehrarbeit leistete ebenso Joschi , Melvin, Anton und Jeremy. Wir wehrten uns mit Hand und Fuss. Leider nahm unsere Abwehr dies wörtlich und es kam zum Handspiel im Strafraum, mit einem Neunmeter als Folge, was der Schiedsrichter natürlich ahndet. Der Neunmeter wurde verschossen und somit blieb es beim 1:0 für unsere Kids. 5 Minuten vor Schluss wechselten wir noch einmal Franzi ein. Mit ihr kam, nach guten 10Minuten Gegenpressing, endlich die wichtig Entlastung. Franzi leitete selber Offensivaktionen ein und wir bissen uns kurzzeitig vorne fest. Nach einen tollen Pass von Franzi zu Timothy, welcher den Kopf hoch gemacht hatte und einen prima Pass zur mitgelaufenen Mathilda spielte, konnte jene den Ball direkt verwandeln. 

Fazit: Am Ende war es Glück oder eben unbändiger Siegeswillen, dass ist Auslegungssache eines jedem Einzelnen. Fakt ist die Leistung der Köthener, gerade in der zweiten Halbzeit, war tadellos und der erste Sieg wird nicht lange auf sich warten. Wir wünschen unserem Gegner alles Gute in der weiteren Saison.

Es spielten: Jayden Zs.; Melvin - Moritz - Joschi; Timothy - Nick(1) - Mathilda(K)(1); Jamie  /  Luca, Jeremy, Noel, Franzi, Anton