Newsticker

Drucken

E-Junioren mit erstem Punkt in Löberitz

Veröffentlicht in Spielberichte E-Junioren

Am heutigen Donnerstag, den 05.09.19 waren wir zu Gast bei der Spg. Fuhnetal/Löberitz. In einem umkämpften Spiel trennte man sich am Ende gerecht mit 3:3.

Das Spiel begann mit deutlich mehr Spielanteilen für Löberitz. Wir konnten nur durch Konter gefährlich werden, weil spielerisch heute nicht zusammen kam. In Hälfte 1 wurde Löberitz oft gefährlich und wir konnten oft nur zu Ecken klären. Wir wiederum hatte in Halbzeit Eins keine nennenswerte Torchance. Wir verhinderten aber auch immer wieder Gegentreffer, sodass beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt wurden.
Die 2. Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Mit unserem ersten schnellen Angriff des Spiels kommt Nick gefährlich in den Strafraum und wird dort regelwidrig zu Fall gebracht. Die einzig richtige Entscheidung hieß 9-Meter, den Joschi zur 1:0 Führung für uns nutzen konnte. Jetzt geht es weiter nach vorn. So dachten wir zumindest, aber mit dem direkten Gegenstoß kann Löberitz ausgleichen. Doch jetzt konnten wir ein wenig den Takt angeben und erarbeiteten eine Ecke nach der anderen. Eine davon kann in der 36. Minute von Löberitz nicht klar geklärt werden und Moritz zieht aus 20m ab. Die Bogenlampe segelt unhaltbar unter die Latte. Erneute Führung für uns und diese konnte durch Sandra in der 43. Minute sogar auf 3:1 ausgebaut werden. Doch wer jetzt dachte, das Spiel sei gelaufen, sah sich getäuscht. Löberitz warf alles nach Vorn und wir kamen hinten wieder ins Schwimmen. Mit einem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze in den Winkel kann Löberitz auf 2:3 verkürzen. Wir schafften es wieder einmal nicht, die Bälle hinten deutlich zu klären und es kam, wie es kommen musste. Mit dem Schlusspfiff wird ein Schuss von Löberitz von so abgefälscht, dass es für Jayden nichts mehr zu halten gibt. 3:3 und Schlusspfiff. Betrachtet man auch die erste Hälfte steht am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Es spielten:
Jayden Zschunke, Jayden Zentner, Joschua Lipski, Chrisoph Kuchta, Fawad Rahimi, Max Wienicke, Sandra Jesiolkowski, Nick Hain, Tim Meinicke, Moritz Hacker