Newsticker
+++1. Herren unterliegen in Atzendorf mit 3:2+++
+++2. Herren mit 4:3 Niederlage gegen Eintracht Köthen+++
+++D-Junioren gewinnen 5:0 gegen den Paschlewwer SV+++
+++B-Junioren unterliegen der SG Wittenberg/Reinsdorf mit 2:5+++
+++C-Junioren mit 13:2 Kantersieg gegen den CFC Germania 03+++


Spielberichte B-Junioren

Drucken

B-Junioren auch Hallenkreismeister

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

WAAAAAHNSINN!!!!

Unsere B-Junioren können sich nach dem Futsal Titel auch den Hallenkreismeister Titel sichern!

In einem sehr gut besetzten Endrunden Turnier konnte man den die SG Reppichau II (Landesliga), JFV Sandersdorf-Thalheim (Verbandsliga), SG Reppichau I (Verbandsliga), Fuhnekicker (Tabellenführer Landesliga) und den 1. FC Bitterfeld-Wolfen (Landesliga) hinter sich lassen.

Nach einem knappen 2:1 Auftaktsieg gegen die Fuhnekicker folgte ein ganz starkes 6:2 gegen den JFV Sandersdorf-Thalheim.

Im dritten Spiel war die SG Reppichau II ein sehr starker Kontrahent aber unsere Mannschaft behielt mit 2:1 die Oberhand. 

Gegen die erste Vertretung der SG Reppichau hätte man den Titel vorzeitig eintüten können aber die harte Reppichauer Nuss konnte uns mit 2:1 schlagen und hielt die Spannung aufrecht.

Somit konnte es dazu führen, dass am Ende das Torverhältnis den Titel entscheidet, wodurch unsere Mannschaft gegen den 1. FC Bitterfeld-Wolfen besonders gefordert war. Mit einem Endergebnis von 11:2 nach zwölf Minuten Spielzeit legte man einen sehr guten Grundstein.

Die SG Reppichau hatte es im letzten Spiel jedoch noch mit dem JFV zu tun, was von der Konstellation her für uns optimal war.

Am Ende gewann der JFV und sicherte sich den 3. Platz und unsere Mannschaft triumphierte somit erneut in der Krondorfer Turnhalle.

Neben dem Titel wurde Amjad Jneat bester Torschütze im Turnier und erhielt die verdiente Einzelauszeichnung.

Drucken

B-Junioren sind Futsal-Hallenkreismeister

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren




Unsere B-Junioren konnten durch eine ganze starke Tagesform den Titel zum Futsal-Hallenkreismeister erobern.

Im Eröffnungsspiel kam es gleich zum Kracher gegen den JFV Sandersdorf-Thalheim und nach nur wenigen Sekunden stand es schon 1:0 für uns! Im weiteren Verlauf spielte das Team sehr konzentriert und abgezockt und erzielte das 2:0. Durch eine Unaufmerksamkeit musste man den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen und musste dann der Druckphase des JFV stand halten. Doch hier zeigte sich die mannschaftliche Geschlossenheit und den absoluten Willen das Spiel zu gewinnen!
Durch eine starke Vorstellung gelangen noch das 3:1 und das 4:1 für uns, was am Ende den verdienten Sieg einbrachte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann gleich weitere gegen den 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Hier musste man natürlich darauf aufpassen, dass man die Sache nicht zu leicht nimmt. Aber unser Team spielte weiterhin sehr konzentriert und gewann am Ende deutlich und verdient mit 8:1.

Damit war der Titel nicht mehr zu nehmen und das Team qualifiziert sich als Hallenkreismeister für die Zwischenrunde am 28.01.2018 in Klötze.

Neben dem Titel gab es noch zwei Einzelauszeichnungen für unser Team. Als Bester Torhüter wurde Eric Sommer ausgezeichnet. Als Bester Spieler wurde Amjad Jneat ausgezeichnet.
Drucken

B-Junioren schlagen Verbandsligisten im Landespokal

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Am gestrigen Sonntag begrüßten wir im Elbesportpark den FC Halle-Neustadt in der 1.Runde des Landespokal. Unsere Gäste sind aktuell 11. in der Verbandsliga Staffel Süd, hatten dabei allerdings nur knappe Niederlagen gegen starke Teams zu beklagen.

Das Spiel begann recht druckvoll von den Gästen, welche den Ball über verschiedene Stationen laufen ließen. Dem entgegen blieben wir meist zurückhaltend und warteten meist zu behäbig ab. 

Der erste Eckball im Spiel sollte dann aber uns gehören und der hat jegliche Ambitionen der Gäste über den Haufen geworfen! Bei dem lang geschlagenen Ball verschätzt sich der Keeper leicht, kommt aber noch an den Ball und lenkt diesen Richtung Tor. Zwei Verteidiger stauchen nur halbherzig an den Ball und schießen sich dann fast gegenseitig an. Somit stand es nach sechs Minuten 1:0 für uns.

Für uns war das der Startschuss einen starken offensiven Phase! Zahlreiche Chance wurden sträflich vergeben, teilweise war der Keeper schon geschlagen und wir schafften es nicht den Ball über die Linie zu drücken. Das sich so etwas meist rächt im Fußball, spürten wir dann in der zweiten Halbzeit.

Kevin Schlegel hielt im Tor bereits in der ersten Halbzeit viele Bälle bravourös, musste sich dann aber in der 60. Spielminute geschlagen geben. Unsere Gäste konnten den 1:1 Ausgleich erzielen und wollten jetzt natürlich auch den Führungstreffer nachlegen. 

Aber Pustekuchen! Der frisch eingewechselte Paul Krenzler konnte nur sechs Minuten später zum 2:1 für uns treffen, Amjad Jneat legte dann in der 73. Minute sogar noch das 3:1 nach!
Zu dieser Zeit und über den gesamten Spielverlauf hinweg betrachtet absolut verdient!

Den goldenen Abschluss erzielte dann Florian Schmidt, welcher mit einem gefühlvollen Heber aus knapp 25 Meter den Keeper bezwang und das 4:1 erzielte!

Ganz starke Leistung vom gesamten Team und damit bleiben wir der Verbandsliga Schreck im Landespokal! Seit drei Jahren ist das nun das fünfte Team aus der Verbandsliga, welches wir im Landespokal raus kegeln!

Nun hoffen wir natürlich auf das ganz große Los: 1. FC Magdeburg! Schauen wir mal, was die Auslosung ergibt.

Kader: Kevin Schlegel, Paul Sickert, Fabian Schmidt (70. Johannes Miethig), Amjad Jneat, Robert Kulb (41. Max Hellmer), Jann-Cedric Wilhelm (59. Paul Krenzler), Ahmad Jneat, Max Wisotzky (41. Florian Schmidt), Dominic Bischof, Niklas Lebelt, Lucas Martini,
Drucken

B-Junioren verlieren starkes Landesliga Match gegen Reppichau II

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Zum ersten Punktspiel der _Junioren Landesliga Staffel 3 begrüßten wir die zweite Mannschaft der SG Reppichau. 

Leider mussten wir bereits vor der Partie den ersten herben Rückschlag hinnehmen, da sich unser Keeper Eric Sommer auf dem Weg verletzte und somit Kevin Schlegel als Feldspieler das Tor hüten musste.

Das Spiel war von Anfang an von einem sehr hohen Tempo, taktischen Schachzügen und gutem Fußball geprägt. Die SGR wusste durch körperliche Aspekte zu überzeugen, man merkte ihnen einfach an, dass fast alle schon ein Jahr B-Jugend gespielt haben.

Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile aber sobald die Reppichauer den Konter Modus anstellten, wurde es gefährlich. So auch in der 11. und 12. Minute, wo der Ball jeweils in der Angriffphase abgefangen wurde, schnell in die Spitze gesteckt wurde und dann durch den Akener Jung, Max Alsleben, und Erik Urner eiskalt vollstreckt wurde. So mussten wir erstmal das 0:2 schlucken und dem Rückstand hinterher rennen.

Wir versuchten viel aber gegen dieses starke Gegner reichte es einfach (noch) nicht. Viele Zweikämpfe wurden in der zweiten Halbzeit geführt und wir wurden endlich etwas "bissiger". Das Spiel gestaltete sich weiterhin ausgeglichen aber die SGR II profitierte natürlich von der sicheren Führung. wieder durch einen Konter mussten wir in der 63. Minute noch das 0:3 schlucken. 

Aber wir gaben nicht  auf und konnten nur wenige Minuten später endlich zu unserem absolut verdienten Treffer kommen. Lukas Nestler mit einem satten Schuss verkürzte auf 1:3. Wir waren jetzt viel mehr am Drücker und wollten mit Macht das 2:3. Leider blieb dieser aus und da wir offensiv sehr weit aufgerückt waren, blieb ein weiterer Konter zum 1:4 nicht aus. Wieder war es Max Alsleben, welcher an diesem Tag ein super Spiel machte.

Fazit: Schade, dass wir den Start mit einer Niederlage angehen aber das wirft uns nicht zurück. Wir sind insgesamt auf einem guten Weg und sehen der Saison optimistisch entgegen.

Für Eric Sommer: GUTE BESSERUNG!!!!! Wir hoffen, dass du bald wieder im Tor stehen kannst!
Drucken

B-Junioren mit souveränem Turniersieg in Aken

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Unsere B-Junioren traten im ersten Turnier nach der Landesmeisterschaft in Aken zum eigenen Turnier an. Die Gegner in der Halle in Aken waren St. Georg Hecklingen, Schwarz-Gelb Bernburg, SG Waldersee/Mildensee, Dessauer SV 97, TSV Kleinmühlingen/Zens. 
Da alle Spiele deutlich gewonnen wurden, wurde das Team am Ende auch verdienter Sieger. Herausragend war dabei einmal mehr Ahmad Jneat, welcher auch zum besten Torschützen gekürt wurde. 


Drucken

B-Junioren sind Vize-Hallenlandesmeister

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Was für eine Leistung unserer SG Aken/Wulfen Mannschaft!

Im ersten Spiel in der Schönebecker Turnhalle traf man gleich auf den amtierenden Hallenlandesmeister IMO Merseburg.
Dabei kam unser Team gut in Fahrt, hatte zahlreiche Chancen in den erstem fünft Minuten aber verpasste dabei ein Tor zu erzielen. Viel abgeklärter waren da die Merseburger! Sieben Schüsse, vier Tore! Endstand 1:4 aus unserer Sicht.

Im zweiten Spiel traf man auf die SG Genthin/Brettin und zeigte eine viel effektivere Leistung. Mit 3:0 dominierte man den Gegner und es brannte nichts an.

Als nächstes ging es gegen Union Schönebeck. Anfangs hatten wir mehr Spielanteile und gingen verdient in Führung. Diese wurde aber von Union im weiteren Verlauf ausgeglichen. Insgesamt war ein Sieg möglich aber auch der Punkt war absolut okay.

Das vorletzte Spiel erwies sich als negatives "Highlight" der gesamten Landesmeisterschaft! Was sich einige Akteure von Fortuna Magdeburg erlaubten, war absolut unter der Gürtellinie! Für das 2:2 Endresultat waren wir auf Grund spielerischer Fehler selbst verantwortlich.
Für das Verhalten der Fortuna Spieler gibt es dabei aber keine Entschuldigung! Trotzdem gilt der Dank in dieser heiklen Situation an einige Teamoffizielle der Magdeburger, welche zum Glück deeskalierend einwirkten!

Im letzten Spiel zählte nur ein Sieg! Das Team war heiß, wollte unbedingt das Ziel erreichen! Gleich zu Beginn der Partie konnten wir in Führung gehen, welche kurz darauf ausgeglichen wurde.
Auch die erneute Führung wurde vom Haldensleber SC ausgeglichen. Danach musste Noah Hassel im Tor uns des öfteren retten aber zum Ende der Partie wurde der Spieß nochmal umgedreht. Der Endspurt wurde belohnt und man ging mit 5:2 verdient als Sieger vom Feld!

In der Endabrechnung wurden wir somit Vizemeister hinter IMO Merseburg! Dazu wurde Pascal Grabitzki sogar bester Torschütze der Landesmeisterschaft!

Drucken

C- und B-Junioren mit gutem Auftritt bei der Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Bei den heutigen Vorrunden zur Hallenlandesmeisterschaften zeigten unsere C-Jugend und unsere B-Jugend eine tolle Leistung! 

Den Anfang machten unsere "Elbhaie", welche sich spielerisch gut präsentierten. Das erste Spiel wurde unglücklich gegen Post Magdeburg verloren, was sich am Ende leider auswirken sollte. 
Im zweiten Spiel hatte man die Heidekicker gut im Griff und konnte als Sieger vom Parkett gehen.
Gegen die gut spielenden 05er musste man defensiv gut stehen aber der SV Dessau 05 war etwas abgeklärter im Abschluss.
Das letzte Spiel bestreitete das Team gegen einen alten Bekannten, den FC Grün-Weiß Piesteritz. Nach einem guten Spiel gab es kurz vor Ende der Partie noch einen Strafstoß für uns, welcher zum 1:0 Sieg verwandelt wurde.
Tolle Leistung der Mannschaft, mit etwas Glück hätte man die Endrunde erreichen können! 


Etwas mehr Glück hatte dann aber unsere B-Jugend! 
Aber der Reihe nach:
Im ersten Spiel wartete gleich ein echtes Kaliber auf uns. Die Jungs von Fortuna Magdeburg waren gut drauf und es entwickelte dich eine klasse faire Partie! Mit der Sirene konnten die Magdeburger dann noch zum 3:2 treffen und wir standen mit leeren Händen da.
Als nächstes spielten wir gegen die Gastgeber der SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna und gingen fix mit 2:0 verdient in Führung aber danach fühlte man sich zu sicher und musste ein 2:2 verdauen.
Mit dem Rücken zur Wand ging es dann gegen Dessau 05, welche eine gute Leistung zeigten. Es entwickelte sich eine spannende Partie, mit einem glücklichen 2:1 Sieg für uns. 
Im letzten Spiel zählte nur ein Sieg gegen den FC Grün-Weiß Piesteritz. 
Leider mussten wir das 0:1 hinnehmen aber zeigten eine tolle Moral und drehten das Spiel auf 2:1. Doch Piesteritz glich 20 Sekunden vor Ende der Partie aus. Jetzt dachte wohl jeder, dass sei es gewesen... Doch wieder durch eine gute Moralleistung konnten wir 10 Sekunden vor Ende dann noch das fällige 3:2 erzielen.

Trotz einer nicht ganz so spielerisch guten Leistung steht damit unsere B-Jugend in der Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft! 


Drucken

B-Junioren müssen sich in Zerbst geschlagen geben

Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

Ohne den besten Torschützen, Pascal Grabitzki, sowie keinem "echten" Keeper mussten wir die schwere Auswärtshürde in Zerbst meistern.

Das Spiel begann auch gleich mit dem ersten Nackenschlag, ein Fernschuss fand den Weg in unser Tor und schon stand es 1:0 für die Hausherren.

Wir spielten zwar im Mittelfeld gut mit, optisch sogar einen Tick besser (zumindest von der Technik her) aber Zerbst war vor unserem Tor einfach eiskalt. In der 13. Minute kam Zerbst viel zu einfach zum Abschluss, dass 2:0 in dieser Situation einfach verdient.

Nach zwei guten Chancen für uns, welche leider nicht effektiv ausgenutzt wurden, kam wieder Zerbst zum Angriff und auch dieser wurde eiskalt vollstreckt, 3:0.

Anscheinend nahm Zerbst die Geschichte jetzt etwas lockerer, denn nur zwei Minuten später konnte Amjad Jneat auf 1:3 verkürzen. Ein verdientes Tor.

In der 33. Minute dann der 2:3 Anschluss Treffer durch Niklas Lebelt, welcher eine Ecke unhaltbar verlängerte.

Leider mussten wir kurz vor der Pause noch einen weiteren Gegentreffer einstecken, was es natürlich wieder schwerer machte, gegen die kämpferisch starken Hausherren.

Die zweite Halbzeit gehörte eigentlich uns! Wir waren jetzt viel agiler, spielten weiter saubere Bälle, setzen effektiv nach und so konnte sich Zerbst kaum noch in der Offensive präsentieren. 
Aber leider waren wir viel zu inkonsequent in der Chancenverwertung. 

Nach einem Foulspiel im Strafraum gegen Ahmad Jneat, nahm sich der gefoulte selbst den Ball. Gekonnt und zielsicher verwandelte er in der 54. Spielminute. Mit diesem Treffer im Nacken war Zerbst völlig von der Rolle. Wir versuchten zwar alles aber leider bleib uns der Ausgleich verwehrt.

Zerbst kam lediglich noch einmal wirklich gefährlich vor unser Tor. In der 78. Minute wurde ihnen ein Freistoß zugesprochen, welchen Lucas Martini im Tor parieren konnte. Beim Nachschuss (aus Abseitsverdächtiger Position), war er dann machtlos. Somit war das Endergebnis von 5:3 besiegelt.


Fazit: Ärgerlich! Eine unglückliche Niederlage, welche mit vollem Kader sicherlich vermeidbar gewesen wäre. Aber so ist es nun mal, dass Team hat wieder mal Moral bewiesen und sich von einem 0:3 Rückstand nicht beeindrucken lassen! Großer Dank nochmal an Lucas Martini, welcher sich bereit erklärte ins Tor zu gehen! Bei den Toren war er als ungelernter einfach machtlos.

Am kommenden Freitag, 28.10.2016, geht´s schon weiter mit dem nächsten Spitzenspiel. Um 18:30 Uhr erwartet das Team die Spg. Friedersdorf/Muldestausee