Newsticker

Drucken

Endlich belohnt - 1 Mannschaft gewinnt

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Unsere 1. Mannschaft konnte das Abstiegsduel gegen Felgeleben mit 3:1 für sich entscheiden.

Wir waren das ganze Spiel über die spielerisch bessere Mannschaft,bei Standardsituationen kam Felgeleben aber immer wieder brandgefährlich vor unser Tor.

Als sich alle zur Halbzeit auf ein 0:0 eingestellt hatten, war es Ahmad Jneat,welcher mit einem langen  Traumpass Pascal Grabitzki bedient und dieser mustergültig über den heraus eilenden Keeper lupft.

Kurz nach der Halbzeit ist es erneut Pascal Grabitzki,welcher nach einer guten Kombination im Mittelfeld angespielt wird und bei der Annahme noch weg rutscht. Alle rechneten mit einem Pass auf Rene Rückmann aber Pascal sah die Lücke und schiebt Höhe 16er dann trocken, aus dem Stand, in die rechte Torecke.

Die Gäste mussten jetzt offener agieren und so ergaben sich gute Kontermöglichkeiten.

Eine dieser Konterchancen endet mit einem Zuspiel auf Patrick Belger im Strafraum. Wieder kam der Keeper raus und riss dabei Belger um. Die logische Konsequenz war der Strafstoß und dazu noch der Feldverweis für den Torhüter.

Aber wie besagt es eine alte Weisheit? Der gefoulte sollte nicht selbst schießen... belger schnappte sich die Kugel und zog genau auf die Mitte. Der Feldspieler im Torhüterdress konnte diesen Gewaltschuss nach vorne abklatschen lassen und den Nachschuss parierte er dann nochmal stark.

Das war anscheinend der Knalleffekt für Felgeleben und fortan zeigte das Team mehr Biss.

In der 90. Spielminute dann ein Freistoß in zentraler Position,knapp vor unserem Strafraum. Mit einem feinen Schuss schaffte Pflug den Anschlusstreffer.

Doch wer nun dachte,dass wir schwimmen und es liegen lassen, täuschte sich. Fast aus dem Anstoß heraus kombinierten sich unsere Jungs elegant durch und Tobias Westermann war es dann vorbehalten,den Deckel zum 3:1 drauf zu setzen.

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft! Somit ist der Abstiegskampf wieder komplett offen.
Drucken

Vorschau 02.05.-08.05.

Veröffentlicht in News

Am Wochenende stehen für unsere Elbekicker folgende Partien an:

Samstag, 04.05. 13:30 Uhr Kreisliga Anhalt-Bitterfeld
TSV Blau-Weiß Brehna - FC Stahl Aken II

Samstag, 04.05. 15 Uhr Landesklasse 4
FC Stahl Aken - SV Wacker 90 Felgeleben

Sonntag, 05.05.  10 Uhr Kreisliga B-Junioren
SG Aken/Wulfen - Paschlewwer SV I

Sonntag, 05.05. 10 Uhr Kreisliga C-Junioren
SG Aken/Wulfen - CFC Germania 03

Sonntag, 05.05. 11 Uhr Kreisliga E-Junioren
FC Stahl Aken - Spg. United 4 Lions

Dienstag, 07.05. 17:30 Uhr Fair-Play-Liga F-Junioren
SG Aken/Wulfen - VfB Borussia Görzig

Mittwoch, 08.05. 18 Uhr Kreisliga E-Junioren
SG Rot-Weiß Thalheim - FC Stahl Aken

Allen Teams gut Schuss!!
Drucken

Auch in Förderstedt keine Punkte

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Unsere 1. Mannschaft konnte auch in Förderstedt nicht gewinnen und verliert am Ende mal wieder unglücklich mit 2:3.
Von Anfang an war es eine sehr umkämpfte Partie, beide Teams schenkten sich nichts und fighteten verbissen um jeden Ball. Die Förderstedter arbeiteten vor allem mit langen Bällen auf die Außen, während unsere Jungs versuchten, über Konter gefährlich zu werden. Unsere Abwehr stand sehr sicher, und auch P. Grabitzki im Tor konnte sich das ein oder andere Mal auszeichnen. Wir setzten die Förderstedter beim Spielaufbau aber immer wieder gut unter Druck, und konnten uns z. B. durch Camara, P. Lindner und A. Jneat eigene Chancen erarbeiten. In der 34. Minute dann die Führung für unser Team, als A. Jneat den Ball erkämpfte und ins lange Eck abschloss. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
Der 2. Durchgang begann wie erwartet, die Gastgeber drückten, und wollten unbedingt den Ausgleich erzwingen. Dies gelang in der 63. Minute bei einem Angriff über die rechte Seite, und in der Mitte stand Gutsche frei und vollendete. 4 Minuten später dann sogar die Führung, wieder traf Gutsche, diesmal per Kopf, aber aus stark abseitsverdächtiger Position. Wir stemmten uns aber gegen die Niederlage, und in der 86. Minute war es N. Lebelt, der zum viel umjubelten Ausgleich traf.
Doch auch dieses Spiel hatte wieder ein bitteres Ende für uns, in der 90. Minute gab es noch einmal Freistoß für Förderstedt, der Ball wird aufs Tor geköpft, P. Grabitzki pariert, nach Meinung des 2. Assistenten allerdings erst hinter der Linie. Eine umstrittene Entscheidung, selbst die Gastgeber waren zum Ende des Spiels sicher, dass der Ball nicht hinter der Linie war.
Sei es wie es sei, wiede belohnten sich die Jungs nicht für eine kämpferisch bärenstarke Leistung. Diese gilt es nächste Woche zu wiederholen, es kommt zum Abstiegskracher gegen den Vorletzten Wacker Felgeleben.
Drucken

in letzter Minute bestraft - 1. Mannschaft verliert gegen Zörbig

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am Ostersamstag hatten unsere Akener Jungs unsere Freunde aus Zörbig zu Gast.
Von Anfang an entwickelte sich auf beiden Seiten ein Spiel mit vielen Fehlern, und wenigen Torchancen. 
Trotzdem erarbeitete sich unser Teams die ein oder andere Chance, aber entweder wurde direkt draufgeschossen statt den besser postierten Mitspieler zu suchen, oder man kam einen Schritt zu spät .
Die Zörbiger spielten das ganze Spiel über sehr routiniert und ließen hinten nicht viel anbrennen, und auch die Bemühungen nach vorn waren nicht bis zum Abschluss hin wirklich zwingend.
Als alle mit einem 0:0 gerechnet haben, setzten die Zörbiger aber nochmal einen Nadelstich. S. Steinberg unterschätzte einen langen Ball, und beim Versuch den Fehler auszubügeln, räumt er unglücklich einen Zörbiger Spieler im Strafraum ab. Der fällige Elfmeter wird verwandelt, das 0:1 war der Endstand.
Es ist wie verhext, wieder belohnten die Jungs sich nicht für eine couragierte Leistung. Glückwunsch an die Zörbiger zum Sieg.
Nächste Woche führt uns die Reise nach Förderstedt.