Newsticker
+++1. Herren unterliegen in Atzendorf mit 3:2+++
+++2. Herren mit 4:3 Niederlage gegen Eintracht Köthen+++
+++D-Junioren gewinnen 5:0 gegen den Paschlewwer SV+++
+++B-Junioren unterliegen der SG Wittenberg/Reinsdorf mit 2:5+++
+++C-Junioren mit 13:2 Kantersieg gegen den CFC Germania 03+++


Spielberichte 2. Herren

Drucken

2. Herren mit unglücklicher Niederlage gegen Brehna

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren


Am Samstag, den 02.09.17 traf man im heimischen Elbesportpark auf die Kicker aus Brehna. In der letzten Saison gingen beide Partien zwischen unseren beiden Teams unentschieden aus, doch mit dem Schwung aus dem letzten Spiel, wollte man diesmal das Spiel für sich entscheiden.

Für Aken begann auch alles nach Maß. Bereits in der 7. Minute konnte man mit 1:0 durch Hoppe in Führung gehen. In der danach folgenden Druckphase verpasste man es aber die Führung durch teilweise 100%ige Chancen auszubauen. So brachte man Brehna immer besser ins Spiel. Nach einem Foulspiel vor dem Akener 16ner konnte Brehna den anschließenden Freistoß zum 1:1 Ausgleich nutzen. Keine 2 Minuten später verlieren die Akener in der Vorwärtsbewegung den Ball und Brehna schaltet durch einen schnellen langen Ball perfekt auf Konter um. Im anschließenden 1 gegen 1 zwischen Brehnaer Stürmer und Akener Keeper hat letzterer das Nachsehen und Brehna geht mit 2:1 in Führung. Doch noch vor der Halbzeit setzt Saalmann Bojang perfekt in Szene, der mit dem Halbzeitpfiff auf 2:2 stellen kann.
Nach der Pause waren es wieder die Akener, die besser ins Spiel starteten und durch Lippert mit dem ersten Angriff auf das gegnerische Tor die erneute 3:2 Führung erzielen können. Nahezu mit dem direkten Gegenzug kommt es zu einer strittigen Szene im Akener 16ner. Beim Angriff kommen sowohl Akener Verteidiger, als auch gegnerischer Stürmer zu Fall und der Ball rollt dem Akener nach dem Sturz gegen die Hand. Der Schiedrichter entscheidet auf Strafstoß für Brehna. Eine mehr als fragwürde Entscheidung. Diese Chance, auf dem Silbertablett serviert, lassen sich die Brehnaer natürlich nicht nehmen und können erneut ausgleichen. In der 64. Spielminute kommt es zu einer Kopie des 2. Treffers der Brehnaer. Wieder geht ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung der Akener voraus, wieder schaltet Brehna perfekt um, wieder hat Hädicke im Akener Kasten das Nachsehen und wieder geht Brehna in Führung. Anschließend spielten beide Mannschaften mit offenen Visieren. Aken rannte unaufhörlich an und drängte auf den Ausgleich, verfehlte, wenn auch knapp, das Tor oder scheiterte am Aluminium. Brehna setzte völlig auf Konter und wurde dadurch auch das eine oder andere Mal gefährlich, konnte aber auch keinen Treffer mehr erzielen. Kurz vor Spielende dann wieder eine Entscheidung des Schiedsrichters, die deutlich gegen die Akener ging. Rote Karte für Osterland. Die Schlussphase gehörte dennoch den Akenern mit Ecken im minutentakt, doch der gegnerische Kasten blieb wie vernagelt, sodass am Ende ein doch sehr ärgerlicher Punktverlust zu Buche stand.

Nun heißt es für die nächste Partie den erneuten Personalverlust irgendwie zu kompensieren und seine Chancen besser zu verwerten.

weitere Bilder gibt es hier: https://www.fupa.net/galerie/stahl-aken-ii-tsv-blau-weiss-brehna-235973/foto1.html
Drucken

2.Herren...was für ein Spiel in Elsdorf

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Sonntag, den 27.09.17 waren unsere 2.Herren zu Gast beim Aufsteiger Elsdorf. Die Mannschaft von Elsdorf konnte am ersten Spieltag die Mannschaft von Spören mit 3:2 bezwingen und verlor gegen Eintracht Köthen knapp mit 3:2. Der Start unserer Reserve war nicht so erfolgreich, aber man zeigte trotz der Niederlagen das man mithalten kann. 
Durch eine mehr als geschlossene Mannschaftsleistung konnte die jungen Mannschaft einen mehr als verdienten 0:8 Sieg einfahren. Hier zeigte das junge Team was sie im Stande sind zu leisten. Endlich konnte eine sehr gute Leistung in 3 Punkte um gemünzt werden. Die Mannschaft verlässt durch den wichtigen Sieg den letzten Platz und findet sich auf Platz 9 wieder. Nun gilt es am kommenden  Samstag, den 02.09.2017 um 15.00 Uhr gegen Brehna im Elbesportpark zu punkten.
Die Mannschaft hofft eine eine sehr zahlreiche Unterstützung seitens der Fans.

zum Einsatz kamen: Patrick Hädicke (1), Fabian Fiedler, Saif Masmas, Tobias Lange, Hannes Ufer (1), Martin Oestreich, Lucas Saalmann, Nino Emmer (59`Kali Barry (1)), Enerik Windberg (67`Wael  Al Hamad), Abas Bojang (3), Christian Lippert (1)
Drucken

2. Herren festigen Klassenerhalt mit 1:1 gegen Blau-Weiß Brehna

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 10.06.17 traf man am letzten Spieltag der 1. Kreisliga-Saison nach dem Aufstieg auf die Mannschaft von Blau-Weiß Brehna. Für beide Mannschaften ging es nur noch um die Ehre und so trennte man sich am Ende auch verdient mit 1:1.

Das Spiel begann mit mehr Spielanteilen für Brehna, ohne dass sie allerdings gefährliche Chancen herausspielten. Aken verlegte sich das gesamte Spiel über auf Konter und konnte dadurch immer wieder Nadelstiche in der gegnerischen Defensive setzen. Brehna hingegen blieben nur Schüsse aus der Distanz, die allerdings leichte Beute für den Akener Keeper waren. Für dir Akener Elf sprangen immer wieder gute, teilweise sehr gute Chancen heraus, welche allerdings teilweise kläglich vergeben wurden. So ging man mit einem 0:0 in die Pause.
Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Aken schenkte den Spielaufbau her und Brehna war bemüht Chancen zu erspielen. Nach einem Akener Angriff fährt Brehna einen Konter und der gegnerische Stürmer kann erst im Strafraum gestoppt werden. Der gut leitende Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß für Brehna und es steht 1:0 für die Gäste. Brehna dränte nun auf die Entscheidung und wollte den 2. Treffer erzwingen. Dadurch ergaben sich immer mehr Räume für die Akener Elf und auch immer mehr Chancen. In der 83. Spielminute kann dann endlich ein Konter durch Lippert zum längst überfälligen 1:1 Ausgleichstreffer genutzt werden. Auf Grund der schlechten Akener Chancenverwertung eine gerechte Punkteteilung.

So beendet man die erste Saison nach dem Aufstieg in die Kreisliga auf dem 11. Rang. Man konnte über die gesamte Saison hinweg sehen, dass man sich spielerisch mit allen in der Liga messen kann, es aber oft an der Chancenverwertung und an Konzentration mangelt und dadurch Spiele oft unnötig verloren gingen.

Allen Spielern nun eine entspannte Sommerpause und für die nächste Saison warten schon viele jungen Spieler auf ihren ersten Einsatz imm Männerbereich!
Drucken

2. Herren gewinnen Derby gegen Osternienburg

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 13.05.16 traf man im heimischen Elbesportpark auf die Hertha aus Osternienburg. Derbyzeit! Für Aken zählten nur 3 Punkte.

Das Spiel begann mit deutlich mehr Spielanteilen für Aken und dies sollte sich über das gesamte Spielgeschehen hin kaum ändern. Aken versuchte jeden Angriff in Ruhe aufzubauen, verlor aber häufig den Ball im letzten Drittel des Gegners. Die Hertha hingegen stand tief und versuchte über schnelle, lange Bälle zu Chancen zu kommen. In der ersten Hälfte nutze Aken teilweise 100%ige Chancen nicht und Osternienburg scheiterte spätestens am Akener Keeper, welcher heute die Null halten konnte. Beim Stand von 0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Pause das gleiche Bild. Aken mit mehr Spielanteilen, aber man lief immer wieder in Konter der Osternienburger. In der 70 Spielminute ist Saalmann frei durch, scheitert aber an den eigenen Nerven und am Keeper der Hertha. In der 87 Minute ein Freistoß aus dem Halbfeld für Aken. Der Ball wird immer länger und dann ist Grabitzki zur Stelle, der per Kopf die 1:0 Führung für Aken erzielen kann. Mit dem letzten Angriff des Spiels kommt die Hertha nochmal zu einer Chance über die rechte Seite der Akener. Im Sechzehner will Lange klären, spielt aber -für den Schiedsrichter bewusst- zum Torhüter, welcher den Ball aufnimmt. Rückpass! Indirekter Freistoß aus 10m! Die Osternienburger führen aus und jagen den Ball mit Wucht an die Latte. Abpfiff!
Derbysieg und wieder 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf. Und wieder einmal Übertraf sich Aken im Drücken des Durchschnittsalter: 19,44 Jahre

Es spielten:
Tjorven Danklefsen; Paul Herms - Dominick Keller - Benjamin Nell (70' Tobias Lange); Timo Hübner - Martin Oestreich; Dennis Bär - Lucas Saalmann - Leon Osterland; Christian Lippert (62' Justin Schnuppe-Frank) - Enerik Shehu (46' Eric Grabitzki)
Drucken

2. Herren schenken Großzöberitz 3 Punkte

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 06.05.17 war man zu Gast beim VfL Großzöberitz. In diesem Spiel schenkte man durch 4 krasse Fehler dem Gegner 4 Tore und damit auch die 3 Punkte.

Bereits vor dem Spiel ließ man das Aufwärmen sehr lässig angehen und diese Lässigkeit sollte sich im Spiel als großer Nachteil erweisen. Es war der VfL, der von Beginn an mit absoluten Willen und voller Konzetration spielte und bereits nach 13 Sekunden den Ball im Akener Kasten unterbringen konnte. Voraus ging ein krasser Ballverlust nach eigenem Anstoß. Es bedurfte geschlagene 15 Minuten und einen weiteren Gegentreffer ehe sich die Akener Elf einiger Maßen fand. Endlich spielte man mit und konnte den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Anschließend hatte Aken eine große Druckphase und die Chance auf den Ausgleich, leider traf man hier nur den Pfosten. Doch durch 3 haarsträubende Fehler in 5 Minuten gab man das Spiel und die Punkte noch vor der Pause aus der Hand. Großzöberitz war dabei eiskalt und nutzte jeden Fehler zu einem Treffer, sodass man zur Halbzeit 5:1 zurück lag.
Nach der Pause zeigte die Akener Elf aber Moral und steckte nicht auf. So kam man auch verdient durch einen Elfmeter und einen sauber gespielten Konter auf 5:3 heran. Doch der VfL verstand es anschließend das Ergebnis zu verwalten und ließ keine Akener Großchance mehr zu, kam aber auch seinerseits in der 2. Hälfte zu keiner gefährlichen Aktion.So verließ man den Platz nach 90 Minuten als Verlierer, obwohl dies von den tatsächlich erspielten Chancen des Gegners, nicht nötig gewesen wäre.

Es spielten:
Nino Emmer; Tobias Lange (46' Enerik Shehu) - Paul Hettstedt - Dominick Keller; Sebastian Rieseler - Martin Oestreich (61' Wael Al Hamad); Paul Herms - Lucas Saalmann - Mergim Aradinaj; Fabian Fiedler - Christian Lippert
Drucken

2. Herren mit 2:1 Niederlage gegen Zscherndorf

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Sonntag, den 30.04.17 hatte man den VfB Zscherndorf zu Gast im Elbesportpark. Nach der 7:0 Niederlage im Hinspiel war den Akenern die Torgefährlichkeit der Gäste bekannt und man versuchte in der Defensive am heutigen Tag kompakter zu stehen.

Von Spielbeginn an entwickelte sich eine sehr offene Partie aber ohne zwingenden Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften kamen kaum in den gegnerischen Sechzehner und somit auch kaum zu gefährlichen Abschlüssen. In der 23. Spielminute fliegt ein Ball in den Akener Strafraum, dort will Nell klären, schlägt aber den Ball nur nach oben. Der Ball fällt anschließend genau dem gegnerischen Stürmer auf die Füße, welcher sich die Chance nicht nehmen lässt und zur 1:0 Führung einnetzt. Nach dem Gegentreffer kam Aken besser ins Spiel und auch zu gefährlichen Chancen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Beim 0:1 aus Akener Sicht wurden dann die Seiten gewechselt.
Nach der Pause wollte Aken den Ausgleich regelrecht erzwingen, aber man hatte im Abschluss kein Glück am heutigen Tag. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Zscherndorf bekommt Emmer den Ball nicht zu fassen und wieder setzt der Zscherndorfer Stürmer nach und drückt den Ball über die Linie. 2:0 Rückstand aus dem Nichts. Im direkten Gegenzug wird Lippert im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß für Aken. Diesen kann Grabitzki zum 1:2 Anschlusstreffer nutzen. Aken versuchte noch einmal alles und jedem war der absolute Willen anzusehen, doch man blieb im Abschluss glücklos. Am Ende stand eine 2:1 Niederlage, die man mit allen Mitteln verhindern wollte, es allerdings nicht schaffte. Dennoch konnte man den Platz mit erhobenen Kopf verlassen.

Es spielten:
Nino Emmer; Benjamin Nell (35' Paul Herms) - Paul Hettstedt - Fabian Fiedler; Sebastian Rieseler (80' Julian Ziemer) - Leon Osterland; Dennis Bär (71' Enerik Shehu) - Lucas Saalmann - Justin Schnuppe-Frank - Eric Grabitzki; Christian Lippert
Drucken

2. Herren verlieren 3:1 in Spören

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 22.04.17 war man zu Gast beim Tabellen-Zweiten Blau-Weiß Spören. Nach den letzten Niederlagen wollten man in diesem Spiel wenigstens einfach punkten, allerdings war man personell an diesem Samstag dünn besetzt.

Das Spiel begann sehr offen. Spören agierte mit hohen Bällen in die Spitze und Aken versuchte über Kurzpassspiel erfolgreich zu sein. In der 14 Spielminute bekommt Rieseler einen Schussversuch des Gegners im eigenen Strafraum an den Arm und der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß für Spören. Eine vertretbare Entscheidung. Diese Chance lässt sich Spören nicht entgehen und erzielt die 1:0 Führung. In der ersten Hälfte konnte Aken keine ernsthaften Chancen erspielen, aber auch Spören blieb bis auf den Strafstoß ungefährlich. Nach der Pause hatte Aken 3 100%ige Chancen, die zum Ausgleich hätten genutzt werden müssen. Aber erst in der 50. Spielminute konnte Bär per direktem Freistoß zum 1:1 Ausgleich treffen. Zu diesem Zeitpunkt ein verdientes Ergebnis, doch keine 10 Minuten später konnte Spören die erneute Führung durch einen Weitschuss erzielen, bei dem Emmer im Akener Kasten machtlos war. Wiederrum 10 Minuten später sind sich der Akener Keeper und ein Verteidiger nicht einig und der lachende Dritte ist der Stürmer aus Spören, der den 3:1 Endstand erzielen kann. Anschließende einzige (traurige) Höhepunkte waren noch Gelb-Rote Karten auf beiden Seiten.
An dieser Stelle noch gute Besserung an Radtke, welcher verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

Es spielten:
Nino Emmer; Tobias Lange - Benjamin Nell - Sebastian Rieseler (65' Roman Menz) - Paul Herms - Mergim Aradinaj; Tobias Radtke (18' Wael Al Hamad) - Lucas Saalmann - Tobias Westermann - Dennis Bär; Christian Lippert
Drucken

2. Herren mit Kampfsieg gegen Söllichau

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am 08.04.17 traf man im heimischen Elbesportpark auf die Eintracht aus Söllichau. Nachdem man das Hinspiel mit 2:0 verloren hatte, wollte man zu Hause einiges wieder gut machen.

Die Partie begann mit großen Spielanteilen für Aken. Söllichau stand tief und spielte nur schnell und lang nach vorn. Aken kontrollierte das Spiel und versuchte über eine sichere Defensive sich Chancen zu erarbeiten. Doch wie so oft in dieser Saison konnte man gerade im entscheidenen Drittel des Feldes nicht den entscheidenen Pass anbringen und verlor so oft den Ball an den Gegner. So auch in der 24. Spielminute. Der Befreiungsschlag aus der Söllichauer Abwehr wird zur perfekten Vorlage und auf diese folgt noch ein perfekter Abschluss und die 1:0 Führung für Söllichau. Doch auch nach dem Treffer blieb das Bild gleich. Aken um einen Spielaufbau bemüht und Söllichau kontert. Nach einer Ecke für Söllichau kann Aken einen Konter fahren, den Lippert zum 1:1 Ausgleichstreffer nutzen kann. Bei diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Nach der Pause kann Aken direkt den ersten Angriff im Söllichauer Kasten unterbringen. David Reinbothe setzt sich gegen 3 Mann durch und kann zum 2:1 einschieben. Danach wurde die Partie sehr unansehnlich. Viele Fouls auf beiden Seiten sorgten für eine sehr zerfahrene Partie, die durch das zu späte Aussprechen von Verwarnungen unnötig an Härte gewann. Beide Mannschaften übertrafen sich an physischen und verbalen Aussetzern, die einfach nicht auf einen Fußballplatz gehören. In dem ganzen Gewirr aus Fußball und Motzerei konnte Söllichau nach einem Freistoß in der 51. Spielminute per Kopf ausgleichen. Auch für Aken sprangen immer mehr Standardsituationen heraus. In der 75. Minute kann ein Freistoß in den Söllichauer 16ner nicht geklärt werden und wieder ist Lippert zur Stelle, der zum viel umjubelten 3:2 Führungstreffer einnetzen kann. An diesem Ergebnis änderte sich bis zum Ende der Partie nichts mehr und so blieben 3 wichtige Punkte im Elbesportpark. Gekämpft und gewonnen!

Es spielten:
Nino Emmer; Paul Herms - Paul Hettstedt - Dominick Keller; Tobias Radtke (63' Tobias Lange) - David Reinbothe - Leon Osterland - Lucas Saalmann - Julian Ziemer (87' Tobias Westermann); Christian Lippert (80' Benjamin Nell) - Florian Hoppe