Newsticker

Drucken

2. Herren zeigt Moral und gewinnt gegen Greppin

Veröffentlicht in Spielberichte 2. Herren

Am Samstag, den 14.04.18 traf man im heimischen Elbesportpark auf Preußen Greppin. Das Hinspiel in Greppin hatte man unentschieden gespielt, aber mit dem Schwung aus dem Sieg gegen Großzöberitz, wollte man auch diese Partie für sich entscheiden.

Das Spiel begann aus Akener Sicht aber alles andere als gut. Viele Fehlpässe im Spielaufbau, keine klaren Chancen und viel zu viel Lamentieren führten zu deutlich mehr Spielanteilen für Greppin, die im Spiel nach Vorne auf schnelle Bälle in die Spitze setzten. Ein schneller Spielzug von Greppin in der 15. Minute, die Akener Defensive schaut nur hinterher und es steht 0:1. Doch dies war der Hallo-Wach-Effekt, den die Akener Elf zu brauchen schien. Ab da fand man immer besser in die Partie und konnte auch mehr Sicherheit ins eigene Passspiel bringen. In der 30 Spielminute dann die erste Akener Chance und es ist direkt Lippert, der zum 1:1 ausgleichen kann. Vor der Pause kam Greppin noch zu 2 guten Chancen, aber Danklefsen im Akener Gehäuse konnte glänzend parieren.
Nach der Pause dann auf einmal verdrehte Rollen. Preußen überließ Aken nahezu das komplette Spiel und verlegte sich selbst nur auf Konter. Aken konnte durch ihre schnelle Außen Windberg & Camara immer wieder gefährlich in den gegnerischen Sechzehner eindringen, doch der letzte Pass war immer zu unkonzentriert. Erst in der 62. Minute kann Camara einen Alleingang zum 2:1 Führungstreffer verwerten. Danach verpasste es Aken den Sack zu zumachen und wurde nach einer Ecke, die man nicht konsequent genug klären konnte, mit dem 2:2 Ausgleichstreffer bestraft.
Doch mit dem direkten Gegenzug i der 83. Spielminute konnte Lippert von Bär in Szene gesetzt werden und jagt den Ball ins kurze Eck. Für Greppin war das der K.O.-Schlag und die Akener Elf hatte keine Mühe das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
Wieder wichtige 3 Punkte um sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen.

Es spielten:
Tjorven Danklefsen; Tobias Radtke - Fabian Fiedler - Paul Herms; Sirko Franz - Dominick Keller (79' Tobias Lange); Enerik Windberg (76' Tobias Westermann) - Lucas Saalmann - Dennis Bär - Cheick Mamadou Camara; Christian Lippert