Newsticker
+++1. Herren unterliegen in Atzendorf mit 3:2+++
+++2. Herren mit 4:3 Niederlage gegen Eintracht Köthen+++
+++D-Junioren gewinnen 5:0 gegen den Paschlewwer SV+++
+++B-Junioren unterliegen der SG Wittenberg/Reinsdorf mit 2:5+++
+++C-Junioren mit 13:2 Kantersieg gegen den CFC Germania 03+++


Spielberichte 1. Herren

Drucken

1.Herren mit Sieg in Quellendorf

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach der 2:1 Niederlage gegen Poch/Rösa und dem 1:1 im Elbesportpark gegen Thalheim II konnten die 1.Herren ein Sieg in Quellendorf einfahren. Der TSV bestimmte die Begegnung von Anfang an, versäumte aber die Partie frühzeitig für sich zu entscheiden. Quellendorf war mit den 5 Gegentreffern gut bedient. Schon zur Halbzeit hätte der TSV mit drei oder vier Null führen müssen. Nur Oliver Endert erzielte die verdiente 0:1 Führung für unsere Mannen nach 29 Spielminuten. Eingeleiltet wurde das Tor durch ein schönes Zuspiel von Andreas Jahn.
Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild. Aken drückt weiter Richtung gegnerisches Tor, aber diesmal wurde der Fleiß auch mit Tore belohnt. Quellendorf hatte eine gute Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich. Sebastian Herrmann musste sich mächtig strecken und lenkte den Ball an den Pfosten.
In der 60` Spielminute spielte Justin Schnuppe-Frank Florian Hoppe frei und dieser schob zum 0:2 ein.
Nach einem Foul und den daraus resultierenden Freistoß fand Julian Khan Oliver Endert, welcher zum 0:3 in der 60. Minute einköpfte. 
Der TSV ging jetzt noch früher auf den ballführunden Spieler. Somit schlichen sich noch mehr Fehler im Spiel von Quellendorf ein. Stefan Zutz konnte sich somit den Ball erobern und spielte sofort auf Oliver Endert. Olli netzte zum 0:4 ein.
Den schönste herausgespielten Treffer erzielte Patrick Belger. Ein schnell vorgetragene Angriff mit Doppelpässe fand somit den Weg ins Tor zum 0:5. Den Schlußpunkt im Spiel setzte nicht der TSV sondern der Gastgeber. Der sonst sicher haltende Keeper Sebastian Herrmann unterlaufte ein Ball. Der Quellendorfer Stürmer bedankte sich mit dem 1:5 Endstand.

Am kommenden Samstag, den 11.10.14 um 14.00 Uhr empfängt der TSV den Landesklassevertreter SV Edderitz in der Viertelfinalrunde des Kreispokals um den Opel-Cup im Elbesportpark. Alle Fans und Zuschauer sind recht herzlich eingeladen.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Dominick Keller (82`Lucas Saalmann), Andreas Jahn, Julian Khan, Ron Gerhardt, Strefan Zutz ( 82`Richard Mosebach), David Reinbothe, Patrick Belger (1), Oliver Endert (3), Justin Schnuppe-Frank, Florian Hoppe (1)

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren verlieren Tabellenführung

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach der ersten Niederlage in Pouch mussten die 1.Herren sich am letzten Samstag das erste Unentschieden in dieser Saisonmit 1:1 gegen Thalheim II erkämpfen.
Thalheim stand im gesamten Spiel sehr tief und ließ wenig zu. Das ganze Spiel war sehr hektisch, wobei der Schiedsrichter durch seine Entscheidungen extrem beitrug.
Der TSV versuchte das Spiel von Anfang an zu gestalten. Das große Manko im Spiel des TSV war das fast jeder Spieler zu lang brauchte den Ball unter Kontrolle zu bekommen. Den Gästen kam zu Gute das sie schon durch ihren Kapitän Falko Hoffmann in der 6. Minute mit 0:1 führten.
Die beste Chance zum Ausgleich in hälfte Eins hatte Florian Hoppe nachdem ihn Oliver Endert freispielte.
Der TSV verstärkte seine Angriffsversuche erst 20 Minuten vor Spielende. Thalheim verteidigte bis dato sehr geschickt und ließ kaum was zu. Sie waren immer gefährlich durch Konterfussball.
Die Zuschauer und Fans des TSV mussten bis zur 76`Spielminute warten. Justin Schnuppe-Frank fasste sich ans Herz und schloß mit seinem "schwachen linken Fuß" aus ca. 20m zum verdienten 1:1 ab.
Der TSV und Thalheim wollten noch das Spiel für sich entscheiden, aber am Ende stand ein gerechtes Unentschieden.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imre`Luckau, Andreas Jahn, Julian Khan, Ron Gerhardt, Steffen Voigt, Andy Palkoska (16`Stefan Zutz), Dominick Keller (73`David Reinbothe), Oliver Endert, Justin Schnuppe-Frank (1), Florian Hoppe

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren mit erster Saisonniederlage

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach vier erfolgreiche Pflichtspielsiege in der Kreisoberliga musste die erste Herrenmannschaft ihre erste Saisonniederlage gegen die Mannschaft von SV Pouch/Rösa hinnehmen. Pouch/Rösa zog mit diesem Sieg punktgleich mit dem TSV bei einem Spiel weniger.
Der TSV hatte die erste Viertelstunde mehr vom Spiel und die größeren Chancen zur 1:0 Führung. Justin Schnuppe-Frank schloß aus ca. 7m volley ab, aber der Gastgebertorhüter bekam noch schnell die Hände hoch. Patrick Belger schoß eine Freistoß Direkt von der rechten Seite aufs Tor, traf aber den Innenpfosten und der Ball sprang raus. Danach war das Spiel ausgeglichener. Pouch/Rösa kam besser ins Spiel und der TSV verlierte immer mehr seine Linie. Viele Bälle wurden einfach planlos lang hoch rausgespielt. Das Kurzpassspiel wurde kaum mehr umgesetzt. Pouch/Rösa erspielte sich seine Gefährlichkeit durch Freistöße und Ecken. Hier wurde es immer gefährlich vor dem Tor des TSV. Die Tore die der Gastgeber erzielte entstanden aber aus dem Spiel heraus und immer am Ende der zwei Spielhälften (40` 1:0 / 86` 2:1). Der TSV konnte nur durch Florian Hoppe in der 59. Spielminute zum 1:1 ausgleichen, welcher durch Justin Schnuppe-Frank in Szene gebracht wurde. Zu allem übel sah Kai Steigemann in der 90. Minute noch die rote Karte wegen Notbremse.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Ron Gerhardt,  Imre`Luckau, Steffen Voigt (46`Dominick Keller), Patrick Belger, Justin Schnuppe-Frank, Julian Khan, Kai Steigemann, Florian Hoppe (1), Oliver Endert,

Bilder zum Spiel
Drucken

Souveräner 4:1 Sieg gegen spielstarken Gegner

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Obwohl sich mit der Zweiten von Bitterfeld-Wolfen eine spielstarke Mannschaft vorstellte, gelang Aken mit dem 4:1-Sieg ein ungefährdeter Erfolg. Da dem bisher verlustpunktfreien Gegner seine Siegesserie aber nicht grundlos gelungen ist, wurde hierfür eine hervorragende Leistung des gesamten Teams erforderlich. Was die Zuschauer zu sehen bekamen, war dann auch die vielleicht beste Leistung der letzten Jahre. Vor allem in der ersten Hälfte brillierte Aken mit hervorragendem Offensivspiel, an dem alle Mannschaftsteile ihren Anteil hatten. Und auch die Defensive stand sicher, was ebenfalls das Verdienst der ganzen Mannschaft war. Während Aken zahlreiche hochkarätige Chancen herausspielte, kam der Gegner nur zu einer einzigen echten Tormöglichkeit, die Keeper Herrmann aber souverän vereitelte. Und wie schön herausgespielt waren die Akener Tore. Das 1:0 gelang Belger mit straffen Schuss nach Zuspiel von Endert (32.). Dem folgte Nachwuchstalent Schnuppe-Frank, der das 2:0 mit herrlichem Linksschuss in den Winkel erzielte (38.). Da konnte sein großer Bruder, Endert, wohl nicht nachstehen und verwandelte einen Abpraller volley zum 3:0 (43.).

In der zweiten Halbzeit musste Aken dann dem ständigen Pressing und dem hohen Tempo der ersten Hälfte etwas Tribut zollen. Trotzdem geriet der Sieg - obwohl der Gegner, dass muss immer wieder betont werden, sehr stark aufspielte und auch an Kampfgeist nichts zu wünschen übrig ließ - nicht mehr in Gefahr. Im Gegenteil: bei einem Konter konnte Belger, erneut nach schönem Zuspiel von Endert, mit satten Schuss aus spitzen Winkel an den Innenpfosten auf 4:0 erhöhen (78.), bevor Bitterfeld-Wolfen faktisch im Gegenzug der nicht unverdiente Ehrentreffer zum 4:1 gelang (79.). Sollte es Aken gelingen, das Niveau dieses Spiels einigermaßen zu halten, dann dürfte es für jede Mannschaft der Kreisoberliga schwer sein, unserem Team stand zu halten.

Es spielten: Herrmann – Luckau, Gerhardt, Steigemann – Voigt (Geffert / 67.), Zutz (Keller / 67.), Khan, Belger – Endert (Saalmann / 83.), Schnuppe–Frank, Hoppe      

Drucken

1.Herren 3:0 Sieg im Pokal

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Durch 3 Tore durch Florian Hoppe im Spiel gegen Holzweißig am letzten Samstag stehen unsere 1.Herren im Viertelfinale des Opel-Cups.
Der TSV ging mit der Favoritenrolle in die Partie und wurde diese mehr als gerecht. Schon nach 14 Spielminuten erzielte Florian Hoppe das 1:0. Steffen Voigt legte den Ball auf. Holweißig versuchte sich im Spielaufbau, aber rannte sich in der Abwehr des TSV fest. Der TSV war zielstrebiger  und gefährlicher vor dem Tor. Florian Hoppe hatte an diesem Tag mehrere gute Einschußmöglichkeiten für einen höheren Sieg. 2 weitere Treffer sollte Florian  noch erzielen in der 47. und 63. Minute für den TSV. Wieder einmal als sichere Bank im Tor erwies sich Sebastian Herrmann. Am Ende des Spiels ließ die Mannschaft es etwas schleifen und Holzweißig wurden 2 Elfmeter zugesprochen. Sebastian zog seinen gegenüberstehen Schützen den Zahn. Ein Ball hielt er und der 2. Elfmeter verfehlte sein Ziel. Somit konnte das Team den Einzug in die nächste Runde im Kreispokals um den Opel-Cup feiern.
Am kommenden Samstag, den 13.09.14 empfängt der TSV die punktgleiche Mannschaft  von 1.FC Bitterfeld/Wolfen II um 15.00 Uhr im Elbesportpark. Hier geht es wieder um Punktejagd in der Meisterschaft.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Ron Gerhardt, Imre`Luckau, Andreas Jahn, David Reinbothe (77`Richard Mosebach), Julian Khan, Lucas Saalmann (46`Stefan Zutz), Patrick Belger, Steffen Voigt (67`Andy Palkoska), Dominick Keller, Florian Hoppe (3)

weitere Ergebnisse

Bilder vom Spiel gibt es hier
Drucken

1.Herren gewinnen in Raguhn mit 1:4

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Mit einem 1:4 Sieg und die daraus resultierenden Tabellenführung, punktgleich mit Petersroda und Bitterfeld/Wolfen, kehrten unsere 1.Herrren am Sonntag vom Aufsteiger aus Raguhn zurück.
Die Partie war kaum angepfiffen und schon stand es nach nicht einmal einer Minute 0:1 für den TSV. Oliver Endert fand durch einen klugen Pass den einschußbereiten Justin Schnuppe-Frank. Dieser ließ sich nicht 2x bitten und schob zum 0:1 ein. Wer dachte der TSV setzte das muntere Scheibenschießen konsequent fort, sah sich getäuscht. Der Gastgeber spielte munter mit und hatte auch Chancen. Zwei Großchancen für die Raghuner Mannschaft wußte der sehr gut aufgelegte Keeper Sebastian Herrmann zu entschärfen. Die größte Möglichkeit zum 0:2 aus TSV sicht hatte Florian Hoppe. In der 37`Spielminute machte er es aber besser. Einen Freistoß aus fast zentraler Position hämmerte Florian Hoppe ein. Raghun gab sich aber nicht auf. Man versuchte alles unsd wurde in der 39. Minute belohnt mit dem 1:2 Anschlußtreffer. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
In hälfte Zwei ließ der TSV nicht mehr so viel zu. Dies lag auch daran das die Abwehr besser stand. Hervorzuheben sind hier die Leistungen von Julian Khan und Imre`Luckau. Die Mannschaft versuchte den alten Abstand wieder herzustellen, aber glücklos. Sie musste bis zur 64. Minute warten, dann war Oliver Endert zur Stelle zum verdienten 1:3. Raghun fiel jetzt nur noch durch unnötige Fouls auf. Den Schlußpunkt in diesem Spiel setzte wieder einmal TSV. Oliver Endert wieder mit einem schönen Pass auf Florian Hoppe, welcher zum 1:4 Endstand einschob in der 90. Minute.

Tore: 2x Florian Hoppe, Justin Schnuppe-Frank, Oliver Endert

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Ron Gerhardt, Stefan Zutz (46`David Reinbothe), Julian Khan, Andreas Jahn, Imre`Luckau, Justin Schnuppe-Frank (1), Oliver Endert (1), Dominick Keller (80`Steffen Voigt), Patrick Belger (87`Lucas Saalmann), Florian Hoppe (2)

Ergebnisse und Tabelle

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren gewinnen mit 6:1 Sieg gegen Gölzau

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Im ersten Heimspiel dieser Saison setzten sich unsere 1.Herrenmannschaft verdient mit 6:1 gegen SV Gölzau im Elbesportpark durch. Von Anfang an übernahm das Team die Initiative. Schon nach 8 Minuten ging man durch schöne Vorarbeit von Dominick Keller, welcher Florian Hoppe fand, mit 1:0 in Führung. Nach gespielten 13 Minuten erhielt das Team einen berechtigten Handelfmeter, welcher Ron Gerhardt sicher verwandelte. Keine 2 Minuten später war Steffen Voigt zur Stelle. Dieses mal zeigte sich Florian Hoppe als Vorbereiter. Die Zuschauer mussten 10 Minuten warten auf das nächste Tor. Sebastian Herrmann, welcher im Tor eine der wenigen Chancen der Gäste entschärfte, schickte den durchgestartenden Florian Hoppe. Dieser traf durch einen Fehler des Gästekeepers zum 4:0. Nach dem 4:0 erspielte sich die Mannschaft einige Torchancen, aber zeigte zu viel Eigensinn vor dem Tor des Gegners. Kurz vor der Halbzeit war wiederum Florian Hoppe zur Stelle. Oliver Endert schoß aufs Tor und der Keeper ließ den Ball abprallen. Somit wurden die Seiten beim Stande von 5:0 gewechselt.
In der zweiten Spielhälfte ließ der TSV die Zielstrebigkeit der ersten Hälfte vermissen. Viele Bälle verlor man schon im Mittelfeld, weil der Ball zu lang getragen wurde. Vor dem Tor zeigte man auf einmal Nerven und man erspielte sich weniger Torchancen. Vieles spielte sich vor dem Strafraum der Gäste ab. Die Gäste aus Gölzau kamen bis zur 87 Minute kaum gefährlich vor das Tor des TSV, aber dazu später. In der 77 Minuten wieder ein Handspiel von einem Gölzauer im Strafraum. Julian Khan schnappte sich den Ball und verwandelte ebenfalls sicher zum 6:0 vom Punkt. Den Schlußpunkt setzten aber die Gäste aus Gölzau. Durch einen langen Ball und durch eine Berührung im Strafraum vom TSV erhielten auch die Gäste einen Elfmeter zugesprochen. Sebastian Herrmann im Tor war am Ball dran, aber der Schuß war scharf geschossen. Am Ende stand ein 6:1 Sieg unserer 1.Herren und man belegt mit 12:4 Tore und 6 Punkte den 2. Platz hinter Petersroda in der Kreisoberliga.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imre`Luckau, Ron Gerhardt (1), Andreas Jahn (54`Patrick Hädicke), Stefan Zutz, Steffen Voigt (1), Dominick Keller (80`Andy Palkoska), Patrick Belger, Oliver Endert (59`Richard Mosebach), Florian Hoppe (3), Julian Khan (1)

Ergebnisse und aktuelle Tabelle

Bilder zum Spiel



Drucken

1.Herren im Pokal eine Runde weiter

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am Samstag, den 16.08.14 hatten unsere 1.Herren ihren ersten Auftritt im Kreispokal um den Opel-Cup beim Kreisligisten SV Kleinpaschleben. Kleinpaschleben erwies sich als eine sehr spielstarke Mannschaft. Bei einer besseren Chancenverwertung der Gastgeber wäre das Endresultat enger ausgefallen. Desweiteren erwischte unser Keeper Patrick Hädicke einen guten Tag. Er erwies sich als sichere Stütze der Mannschaft. Unser TSV nutze an diesem Tag ihre Chancen konsequenter. Somit konnte das Team, durch Vorabeit von David Reinbothe, mit dem ersten Torschuß von Stefan Zutz nach 10 gespielten Minuten in Führung gehen. Der Gastgeber ließ auf eine Antwort nicht lange warten und erzielte eine Minute später den verdienten 1:1 Ausgleich durch Steven Kürschner. In der 19`Spielminute schnappte sich Justin Schnuppe-Frank den Ball und stellte den alten Abstand wieder her, durch ein tolles Solo zum 1:2. Kleinpaschleben versuchte noch vor der Pause zum Ausgleich zu kommen, aber dies sollte nicht mehr gelingen. 
Im zweiten Spielabschnitt erhöhte der TSV das Tempo. Kleinpaschleben kam zu Chancen, welche aber vergeben wurden. In der 55. Spielminute erzielte der eingewechselte Patrick Belger das zwischenzeitliche 1:3. Vorausgegangen war ein Zuspiel von Justin Schnuppe-Frank auf Florian Hoppe. Dieser schoß aufs Tor, der Gastgebertorhüter kann den Ball nicht festhalten und Patrick Belger war zur Stelle. Kurz davor hatte David Reinbothe die große Möglichkeit, vergab aber. Kleinpaschleben versuchte weiterhin alles, scheiterte aber immer wieder an unserern Keeper Patrick Hädicke oder sogar am Pfosten. Besser machte es der TSV. In der 76`Spielminute war es Florian Hoppe, welcher durch ein harten Schuß zum 1:4 einnetze. Der eingewechselte Richard Mosebach hatte noch die Chance zum 1:5, verfehlte aber das Tor knapp. Dies wäre auch zu viel des Guten gewesen. Somit blieb es am Ende beim 1:4 Auswärtssieg im Pokal.

zum Einsatz kamen: Patrick Hädicke, Imre`Luckau, Kai Steigemann, Stefan Zutz (1), Andreas Hoppe, Julian Khan, Steffen Voigt, Justin Schnuppe-Frank (1), David Reinbothe (74`Richard Mosebach), Lucas Saalmann (46`Patrick Belger /1), Steffen Voigt (87`Andy Palkoska), Florian Hoppe (1)

Fazit: Ein schönes Spiel von beiden Mannschaften. Kleinpaschleben gab sich nie auf und versuchte wie unser Team Fußball zu spielen. Unser TSV ging an diesem Tag nicht so leichtfertig mit der Chancenverwertung um und ging als Sieger vom Platz.

Bilder zum Spiel

weitere Ergebnisse vom Kreispokal