Newsticker
+++1. Herren unterliegen in Atzendorf mit 3:2+++
+++2. Herren mit 4:3 Niederlage gegen Eintracht Köthen+++
+++D-Junioren gewinnen 5:0 gegen den Paschlewwer SV+++
+++B-Junioren unterliegen der SG Wittenberg/Reinsdorf mit 2:5+++
+++C-Junioren mit 13:2 Kantersieg gegen den CFC Germania 03+++


Spielberichte 1. Herren

Drucken

2:0 Sieg gegen Petersroda

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Im letzten Pflichtspiel im Jahr 2014 gewinnen die 1.Herren mit 2:0 im Elbesportpark gegen Petersroda. Der TSV übernahm sofort die Initiative. Petersroda stand sehr tief und versuchte sich mit lang geschlagenen Bällen auf ihren einzigen Stürmer Karoly Kosa zu befreien. Aber der Torschütze Nr.1 im Team von Petersroda hatte es mit Imrè Luckau zu tun. Imrè Luckau nahm den Petersroderer Stürmer komplett aus dem Spiel. Der TSV hatte viel mehr vom Spiel, aber zwingende Torchancen gab es nicht wirklich. Oftmals lag es im Akener Spiel in Hälfte eins an zu viel Eigensinn. Dies änderte sich nach einer Ansprache in der Hälfte zwei.
Gleich nach dem Wiederanpfiff erzielte Florian Hoppe die mehr als verdiente, aber schwer erarbeitete 1:0 Führung. Nach einem Torschuss von Justin Schnuppe-Frank lenkte der Torhüter der Gäste den Ball genau auf den linken Fuß von Florian Hoppe, welcher sofort zum Abschluss kam. Das 2:0 ließ nicht lang auf sich warten. Nach einer Flanke von der linken Seite von Patrick Belger setzte sich Oliver Endert per Kopf im Zentrum des Strafraums durch und erzielte das wichtige 2:0. Oliver Endert wurde nun endlich mal belohnt für seine aufopferungsvolle Leistungen in den letzten Spielen im Dienste der jungen Mannschaft. Bis zum Ende des Spiels passierte nicht mehr viel und somit blieb es beim 2:0 Sieg.

Am Freitag, den 19.12.14 ab 18.30 Uhr starten die Herren des TSV ihre Vorrunde beim Hallenmasters in der Heinz-Fricke-Halle Köthen. Alle Fans und Zuschauer sind eingeladen die junge Mannschaft zu unterstützen.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imrè Luckau, Andreas Hoppe, Andreas Jahn, Stefan Zutz, Oliver Endert (1), Steffen Voigt (87`Dominick Keller), Patrick Belger, Justin Schnuppe-Frank, David Reinbothe (72`Kai Steigemann), Florian Hoppe (1/88`Lucas Saalmann)

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren mit 0:5 Sieg bei Friedersdorf II

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach der 2:1 Pleite am letzten Samstag in Schortewitz ist der TSV mit einem 0:5 Sieg aus Friedersdorf zurückgekehrt und der Gewinner dieses Spieltages, weil Pouch/Rösa (1:2 gegen Gröbzig) und Bitterfeld/Wolfen (3:5 gegen Zörbig) jeweils ihre Heimspiele verloren. Durch diesen Sieg verbesserte sich die Mannschaft in der Tabelle auf Platz 2.

Das Spiel selber zeigte warum Friedersdorf im Tabellenkeller steht und der TSV um den Aufstieg spielt. Der TSV war im gesamten Spiel dem Team von Friedersdorf II überlegen. Achtungszeichen setzte der Gastgeber durch 2 Standartsituationen. Einmal musste sich Patrick Hädicke, welcher den Rot gesperrten Sebastian Herrmann stark vertrat, mächtig strecken und alles von sich abverlangen. Bei dem zweiten Standard hatte er das Glück des tüchtigen. Der Ball fand zum entsetzen der Friederdorfer nur die Latte. Zu Gute halten muss man dem Team von Friedersdorf II das sie in der gesamten Partie sehr Fair spielten. Einzig zwei gelbe Karten gab es auf Friedersdorfer Seite, was nur taktische Fouls waren. Friedersdorf bemühte sich sehr und hätte ein Tor verdient gehabt.

Der TSV wiederum konnte sich viele Chancen erspielen. Das Team traf schon nach 10 gespielten Minuten 3 mal das Tor, aber nur das Tor aus der 4. Spielminute von Florian Hoppe zählte. Als Passgeber zeigte sich hier Patrick Belger. Die anderen zwei Tore von Florian Hoppe und David Reinbothe wurden durch angebliche Abseitsstellungen nicht gewertet. Das Spiel zeichnete sich für den TSV aus durch auslassen von Großchancen. Hier ein paar Beispiele…2x konnte sich Justin Schnuppe-Frank durchtanken, scheiterte aber am guten Gastgebertorhüter. Lucas Saalmann wurde gut freigespielt von David Reinbothe, zeigte am Ende Nerven vor dem Tor. Pech kam auch noch hinzu. David Reinbothe traf mit seinem Distanzschuss nur den Pfosten.

Tore wurden trotzdem im Spiel erzielt. Das 0:2 ließ lange auf sich warten. Nach genau 17 gespielten Minuten erzielte unser Nachwuchstalent Justin Schnuppe-Frank seinen 14.Treffer in dieser laufenden ersten Männersaison. In Szene gesetzt wurde er von David Reinbothe. In der 33. Spielminute belohnte Patrick Belger seine gute Leistung, nach einer schönen Freistoßvariante von Julian Khan und Oliver Endert, zum 0:3. In Hälfte zeigte TSV-Coach Holger Nöthling ein glückliches Händchen für Wechsel. Zwei seiner drei Einwechselungen konnten sich am heutigen Tag als Torschützen eintragen. Patrick Belger fand den freistehenden Steffen Voigt, welcher in der 64. Minute zum 0:4 ein netzte. Den Schlusspunkt im Spiel und damit den Endstand zum 0:5 setzte Lucas Saalmann. Von Justin Schnuppe-Frank kam die Vorarbeit und Lucas Saalmann machte es diesmal besser, als in einer Szene zuvor.

Im letzten Pflichtspiel der Hinrunde und für dieses Jahr trifft der TSV am kommenden Samstag, den 06.12.14 auf den Tabellensiebten Petersroda. Anstoß im Elbesportpark ist um 13.00 Uhr.

Zum Einsatz kamen: Patrick Hädicke, Ron Gerhardt, Andreas Jahn, Julian Khan, Oliver Endert (63` Stefan Zutz), Imre‘ Luckau, Dominick Keller (46` Steffen Voigt/1), David Reinbothe, Florian Hoppe (1/75` Lucas Saalmann/1), Patrick Belger (1), Justin Schnuppe-Frank (1)

Schiedsrichter: Norman Ebert
Assistenten: Doreen Zänker, Werner Wildner

Bilder vom Spiel

Drucken

Aken verlässt den Platz als Verlierer

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nachdem das letzte Spiel im Elbesportpark erfolgreich gestaltet werden konnte, musste der TSV in Schortewitz seine zweite Saisonniederlage einstecken. Der Abstand zum derzeitigen Spitzenreiter Pouch/Rösa ist weiter angewachsen, weil diese Quellendorf mit 1:0 bezwangen und noch keine Punkte liegen ließen.

Die Partie begann ohne großartiges Abtasten. Die ersten großen Möglichkeiten gab es auf Seiten des TSV. Gleich zum Anfang des Spiels tauchte David Reinbothe vor dem Tor von Schortewitz zweimal auf. Einmal konnte der Keeper halten und beim zweiten Versuch versprang der Ball.  

Danach kam Schortewitz besser ins Spiel und erhielte bereits in der 6 Minute einen berechtigten Elfmeter. Vorrausgegangen war ein Foulspiel von Stefan Zutz im Strafraum des TSV. Der Schütze Gerry Dietrich von Schortewitz behielt die Nerven und verwandelte zum 1:0.

Viele Torchancen erarbeitete sich der TSV im Spiel nicht. Auch von Schortewitz kam nicht viel. Die meisten Aktionen im Spiel fanden zwischen den beiden Strafräumen statt.

Ein kurzes Aufleuchten im Spiel des TSV gab es in der 27. Spielminute. Eine von vielen Flanken, diesmal von Florian Hoppe, fand Justin Schnuppe-Frank, welcher per Kopf gegen eine großgewachsene Hintermannschaft von Schortewitz zum 1:1 einnickte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Spiel wie in hälfte Eins. Chancen auf beiden Seiten sind Mangelware.

Bei TSV kam zum tragen das ein Routinier wie Ron Gerhardt krankheitsbedingt in der Abwehr fehlte. Desweiteren fehlte für die Offensive arbeitsbedingt Patrick Belger. Für die Abwehr zeigte sich aber in 2 Situationen das Fehlen von Ron Gerhardt. Diese zwei Szenen entschieden das Spiel zu Gunsten von Schortewitz. Nach einer Unstimmigkeit in der Akener Hintermannschaft konnte der Stürmer von Schortewitz nur noch durch ein Foul vom Keeper des TSV Sebastian Herrmann gestoppt werden. Sebastian sah sofort Rot und es gab wieder einmal Elfmeter für Schortewitz. Wieder trat Gerry Dietrich für den Gastgeber an, aber diesmal stand Patrick Hädicke zwischen Pfosten. Zum wiederholten Male konnte der Schütze zur Führung vom Punkt einnetzen. Gespielt waren hier 74.Minuten.

Bis zum Ende des Spiels passierte nicht mehr viel und somit ging Schortewitz verdient als Sieger vom Platz.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann (Rot), Stefan Zutz, Dominick Keller, Andreas Jahn, Imre‘ Luckau, Lucas Saalmann (46` Patrick Hädicke), Oliver Endert, Julian Khan, David Reinbothe, Florian Hoppe, Justin Schnuppe.Frank (1)

Bilder vom Spiel:

Drucken

1.Herren gewinnen unerwartet klar

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach dem man sich in den letzten Pflichtspielen mehr als schwer gegen Wulfen getan hatte und oftmals Punkte liegen lies, konnte man am heutigen Tag einen sicheren Sieg einfahren.

Die Gäste aus Wulfen mussten leider auf ihren Knipser Nummer eins und derzeitigen Torschützenkönig der Kreisoberliga, Eric Tilgner, verletzungsbedingt verzichten.

Der TSV zeigte von Anfang an eine mannschaftliche geschlossene Leistung und den Willen zum Sieg.

 Die Mannschaft und die Fans mussten auf den ersten Treffer bis zur 12. Spielminute warten. Justin Schnuppe-Frank zeigte, wie immer seine starke Übersicht und brachte Florian Hoppe in Szene, welcher das wichtige 1:0 erzielte.

In der 16. Spielminute revanchierte sich Florian Hoppe und legte auf Justin zum 2:0 auf. Der TSV hat in der ersten Spielhälfte einige Chancen ungenutzt gelassen.

Wieder einmal, wie bereits in den letzten Spielen, versagten Oliver Endert die Nerven vor dem Tor. Dies sollte sich aber in der zweiten Spielhälfte ändern. Mit dem Spielstand von 2:0 wurden die Seiten gewechselt. Wie schon gegen Holzweißig, zeigte die Mannschaft hier sehr starke und effiziente Spielminuten. Diesmal benötigte das Team neun Minuten für vier Treffer.

Oliver Endert eröffnete den Torreigen, indem Stefan Zutz ihm den Ball mit der Hacke in der 52. Spielminute auflegte und beendete damit seine Torflaute. Keine zwei Minuten später, in der 54. Spielminute, flankte Andreas Jahn auf Justin Schnuppe-Frank, welcher förmlich in der Luft stand und den heraus stürmenden Wulfener Keeper per Kopf zum 4:0 überlupfte.

Das Tore schießen ging munter weiter. Patrick Belger fand Florian Hoppe, welcher in der 58. Spielminute zum 5:0  ein netzte. Den Schlusspunkt und somit auch Endstand im Spiel setzte Florian Hoppe in der 61. Spielminute zum 6:0.

Weitere Chancen blieben ungenutzt.

 

Zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Dominick Keller (59` David Reinbothe), Julian Khan, Ron Gerhardt, Imre` Lukau, Stefan Zutz, Oliver Endert (1), Patrick Belger (79` Tobias Radtke), Steffen Voigt (46` Andreas Jahn), Justin Schnuppe-Frank (2), Florian Hoppe (3)      

Bilder vom Spiel                                                                                                                               

 

 

 

 

 

Drucken

1.Herren melden sich eindrucksvoll zurück

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Insgesamt 13 Minuten benötigten unsere 1.Herren das Spiel in Holzweißig klar für sich zu entscheiden. Und zwar von der 61. bis zur 74. Spielminute. In dieser Spielzeit erzielte das Team insgesamt 5 Tore und zeigte eine sehr effizente Leistung. Dies war leider in diesem und vorallem in letzten Spielen nicht immer so. An diesen starken Spielminuten sollte sich die Mannschaft in den nächsten Spielen besinnen.
Unser 17jähriges Talent Justin Schnuppe-Frank brachte die Mannschaft schon in der 3. Minute mit 0:1 in Führung. Mit seinem "schwachen" linken Fuß traf er ins lange rechte Eck. Passgeber hier war Patrick Belger, welcher das zwischenzeitliche 0:2 in der 38. Minute erzielte. Oliver Endert setzte Patrick in Szene. Oliver erzielte am heutigen Spieltag selbst keinen Treffer, zeigte aber Teamgeist als genialen Passgeber und hatte leider selbst kein Glück bei 2 Torabschlüßen in der ersten Spielhälfte. Aber auch der Gastgeber war in diesem Spiel gefährlich, meist durch Standards. Ein Freistoß findet den Pfosten des TSV und die anderen Standardsituationen fanden sehr oft die richtige Schnittstelle zwischen Abwehr und Torhüter. Diese blieben aber zum Glück für den TSV ungenutzt.
In der ersten Spielhälfte hatte der TSV noch eine große Chance. Oliver Endert steckte den Ball auf David Reinbothe durch, dieser traf das Lattenkreuz. Gespielt waren hier 34 Minuten. Beim Stande von 0:2 wurden die Seiten gewechselt.
Ein lang geschlagener Ball von Sebastian Herrmann fand Justin Schnuppe-Frank und dieser spielte weiter auf den durchgestartenden Dominick Keller, welcher den Gastgebertorwart tunnelte zum 0:3 in der 56. Spielminute. Keine 2 Minuten verkürzt Holzweißig auf 1:3. Keine 5 Minuten war wieder einmal Justin Schnuppe-Frank zur Stelle zum 1:4. Mit diesem Tor beginnen die starken 13 Minuten des TSV, welche das Spiel zu Gunsten des TSV entscheiden. Die nächsten Treffer erzielten 2x Florian Hoppe zum 1:5 und 1:6, Andreas Jahn zum 1:7 und Patrick Belger mit seinem 2 Treffer in diesem Spiel zum 1:8 Endstand in der 73. Minute.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Ron Gerhardt, Dominick Keller (1), Imre`Luckau, Julian Khan, Oliver Endert, Andreas Jahn (1; 76`Andy Palkoska), Stefan Zutz (65` Steffen Voigt), David Reinbothe (46`Florian Hoppe), Justin Schnuppe-Frank (2), Patrick Belger (2)
Drucken

1.Herren verlieren den Anschluß

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Es war das erwartet schwere Spiel in Zörbig und es wurde es auch. Mit nur einem Punkt gegen kämpfende Zörbiger kehrten die 1.Herren nach Aken zurück. Der TSV hatte vom mehr vom Spiel. Die Chancen im gesamten Spiel konnte man aber zählen. Zörbig stand tief und sehr geordnet. Die Standartsituationen (Ecken und Freistöße), und es waren unzählige, waren am heutigen Tage eine totale Katastrophe, außer eine aber dazu später. Nicht eine fand den eigenen Spieler. Wenn ein Spieler mal eine Einschußmöglichkeit hatte war entweder der gute Gastgeberkeeper zu Stelle oder ein Fuß der Zörbiger.
Zörbig hatte in der ersten Spielhälfte sogar noch die größte Möglichkeit zur 1:0 Führung. Freistehend verfehlte der Stürmer das freie Tor. Das kuriose an dem Spiel war, das durch einen Standart (Freistoß), was ja heute nicht die größte Stärke war im Akener Spiel, der TSV in der 25. Minute zum 0:1 einnetzte. Justin Schnuppe-Frank schnappte sich den Ball und schoß aus ca. 25. Meter direkt unhaltbar aufs Tor in der 25.Minute.
In der zweiten Spielhälfte keine großartige Veränderung. Nach einer Ecke für Aken schnappte sich der Zörbiger Keeper den Ball und fand sofort seinen einzigen Stürmer. Dieser wird überhaubt nicht richtig gestört von unseren Abwehrspielern und glich zum 1:1 aus in der 53. Spielminute. Es war noch genügend Zeit um das Endergebnis positiv zu gestalten Der TSV fand in der restlichen Zeit keine richtige Lösung das Abwehrbollwerk von Zörbig zu knacken. Die größten Möglichkeiten am Ende hatten Oliver Endert und Imre` Luckau, aber ohne Torerfolg gekrönt. Imre`Luckau muss man am heutigen Tage eine große kämpferische Leistung bescheinigen. Er war überall zu finden im Spiel und wollte unbedingt den Sieg. Dies blieb ihm leider mit der gesamten Mannschaft verwehrt und somit wurden die Punkte am Ende beim 1:1 geteilt.
Am kommenden Spieltag ist der TSV spielfrei und kann nur hoffen den Anschluß nicht weiter zu verlieren.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imre`Luckau, Stefan Zutz, Andreas Jahn, Julian Khan, Oliver Endert, David Reinbothe (53`Kai Steigemann), Patrick Belger, Steffen Voigt, Justin Schnuppe-Frank (1), Florian Hoppe

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren gewinnen mit 4:1 gegen Gröbzig im Elbesportpark

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Nach der 1:7 Pleite in der letzten Saison im Elbesportpark gewannen die 1.Herren mehr als verdient mit 4:1 gegen sehr aggresiv spielende Gäste aus Gröbzig. Die Mannschaft zeigte am heutigen Tage wiedereinmal ihre Spielstärke mit schönem Kombinationsfussball. Das einzige Manko im Spiel des TSV war wieder einmal die Chancenverwertung. Schon in Halbzeit eins hätte es mindenstens 4:0 stehen müssen. Aber das Halbzeitergebnis lautete 2:0. Justin Schnuppe-Frank erzielte das 1:0 in der 18. Minute, nachdem Dominick Keller kurz zuvor nach einem beherzten Schuß leider nur Pfosten traf. In der 25. Spielminute erzielte Oliver Endert das 2:0. Nach Vorarbeit von Justin Schnuppe-Frank war er zur Stelle.
In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel ein wenig. Tore wurden aber trotzdem erzielt. Patrick Belger erhöhte durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 3:0. Gespielt waren hier 48 Minuten. Durch eine Unachtsamkeit in den Hinterreihen des TSV verkürzten die Gäste aus Gröbzig zum 3:1 in der 69. Minute. Keine 2 Minuten später eroberte sich Justin Schnuppe-Frank den Ball und zog Richtung gegnerischem Tor. Nachdem er nicht gestört wurde erzeilte Justin den 4:1 Treffer, welcher auch gleich den Endstand bedeutete.
Am kommenden Samstag, den 25.10.14 ist der TSV zu Gast beim Zörbiger FC. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imre`Luckau, Andreas Jahn, Ron Gerhardt, Julian Khan, Oliver Endert, Dominick Keller (63`Steffen Voigt), Stefan Zutz (63`David Reinbothe), Patrick Belger (1, 84`Lucas Saalmann), Florian Hoppe, Justin Schnuppe-Frank (2),

Bilder vom Spiel
Drucken

1.Herren stehen im Pokalhalbfinale

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewannen die 1.Herren 4:0 im Elbesportpark gegen den Landesklassevertreter SV Edderitz und stehen im Halbfinale des Opel--Cups. Der TSV bestimmte die gesamte Partie. Die Mannschaft ließ kaum was zu und erarbeitete sich viele gute Chancen. Gleich mit der ersten gefährlichen Aktion, durch einen schnell vorgeführten Konter von Justin Schnuppe-Frank und Florian Hoppe, konnte der Erstgenannte nach 10min zum 1:0 einnetzten.
Nach gespielten 23min konnte Florian Hoppe nur durch ein Foulspiel im Strafraum gstoppt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte unser Kapitän Ron Gerhardt sicher zum 2:0. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Pause das selbe Spiel. Aken dominiert und taktiert die Partie weiter. Kaum wurde das Spiel angepfiffen erzielte Justin Schnuppe-Frank seinen 2 Treffer in diesem Spiel. Wiederum beteiligt am Tor war Florian Hoppe. Edderitz fand einfach keine Lösung gegen eine gut gestaffelte Mannschaft des TSV und musste in der 67. Minute den nächsten Treffer hinnehmen. Florian Hoppe, welcher heut Vorbereiter Nr.1 war, legte den Ball auf Patrick Belger auf zum Endstand 4:0.
Am Ende ein mehr als verdienter Sieg, wenn man den Spielverlauf sieht. Edderitz hatte gerade mal 2 Chancen und Aken ca.8. Diese Mannschaften erreichten ebenfalls das Pokalhalbfinale...Görzig durch ein 2:0 Sieg über Schortewitz und 1.FC Bitterfeld/Wolfen II durch ein 2:1 Sieg über Roitzsch.
Die Partie VFB Gröbzig - CFC Germania Köthen wurde abgesagt.

zum Einsatz kamen:
Sebastian Herrmann, Imre`Luckau, Dominick Keller (60`Stefan Zutz), Andreas Jahn, Ron Gerhardt (1), Julian Khan, Oliver Endert, David Reinbothe (60`Steffen Voigt), Patrick Belger (1/60`Lucas Saalmann), Justin Schnuppe-Frank (2), Florian Hoppe

weitere Bilder vom Spiel