Newsticker

Drucken

1.Herren mit wichtigem Sieg in Mosigkau

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren


wieder eine sichere Bank im Akener Tor...Sebastian Herrmann

Die Ausgangslage war nicht gerade die Beste für den TSV. Wieder fehlten Trainer Holger Nöthling einige Stammkräfte verletzungsbedingt. Aber mit Oliver Endert kehrte ein Erfolgsgarant ins Akener Team zurück. Denn schon beim ersten Saisonsieg in Jessen war Olli mit an Bord und es gab die ersten 3 Punkte. Der Langzeitverletze David Reinbothe rückte ebenfalls ins Team zurück. Durch die gute Leistung der gesamten Mannschaft wurde er weiter geschont. Den der TSV hat am kommenden Wochenende ein volles Programm. Am Freitag, den 09.10.15 um 19.00 Uhr kommt es auf ein erneutes aufeinandertreffen mit dem CFC Germania Köthen und am Sonntag, den 11.10.15 um 14.00 Uhr im Pokal gegen den Kreisoberligisten Zörbiger FC. Also werden alle Kräfte benötigt für die nächsten Spiele.
Nun zum Spiel...
Der TSV fand in den ersten 10.Minuten schwer ins Spiel. Und die vielen mitgereisten Zuschauer, einen großen Dank an Alle, dachten das die junge Mannschaft wieder ein frühes Gegentor kassiert. Aber das Team konnte sich bei ihrem starken Keeper Sebastian Herrmann bedanken. Er hielt sein Tor mit starken Paraden auf Siegkurs. Selbst einen Elfmeter in der 29. Spielminute parierte er. Erst nach einer Standartsituation fand der TSV ins Spiel. Nach einer Ecke, geschlagen von Patrick Belger, köpfte Justin Schnuppe-Frank aufs Tor, ein Spieler von Mosigkau kann auf der Linie klären, aber Oliver Endert war zur Stelle und netzte ein. Gespielt waren hier 10 Minuten. Nun fanden die jungen Wilden besser ins Spiel und die gesetzten Konter wurden immer gefährlicher. Patrick Belger konnte solch einen Konter über Links erfolgreich abschließen. Mit einem Schuss ins kurze Eck überraschte er den Gastgeberkeeper in der 35. Minute. Keine 7 Minuten später war es Hannes Ufer der frei durch ist. Hannes behielt die Nerven und traf zum 0:3. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
In Spielhälfte Zwei musste der TSV nicht unbedingt und Mosigkau fand einfach keine Mittel. Nur in der 70. Spielminute konnten die Gastgeber eine Unordnung in der Abwehr für eine Chance nutzen. Nach einer Flanke und durch eine direkte Abnahme fand der Ball dieses mal nicht Basti im Tor, sondern die Latte. Dies war es aber auch von Mosigkauer-Seite. Den Schlusspunkt setze der TSV im Spiel. Der eingewechselte Steffen Voigt legte den Ball auf Patrick Belger, dieser versuchte den Ball aus Distanz ins lange Eck zu zirkeln. Der Mosigkauer Keeper hielt den Ball, konnte ihn aber nicht festhalten. Justin Schnuppe-Frank war zur Stelle und schob den Ball zum 0:4 Endstand ein in der 88. Minute.
Ein verdienter Sieg der Akener Jungs und wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Großen Respekt an alle Spieler und großen Dank an Oliver Endert für seinen Einsatz, sowie einen großen Dank an alle mitgereisten Fans des TSV "Elbe" Aken.

zum Einsatz kamen: Sebastian Herrmann, Imrè Luckau, Andreas Jahn, Stefan Zutz, Ron Gerhardt, Martin Oestreich, Simon Steinberg (65. Steffen Voigt), Patrick Belger (1), Hannes Ufer (1/88. Julian Ziemer), Justin Schnuppe-Frank (1), Oliver Endert (1) 

weitere Bilder gibt es hier