Drucken

Nachbericht zum Punktspiel 1.Herren 1:3 in Görzig

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

 

Schon in den ersten Minuten musste Aken einige gefährliche Situationen überstehen. In der 24. war es dann soweit, nach Ecke von Görzig konnte unsere Abwehr nur zum Gegner klären, dieser nutze die Chance zum 0:1. Unsere Jungs erspielten sich auch die eine oder andere Gelegenheit, doch Schüsse von Oliver Endert (31., 41.) verfehlten das Ziel. In der 43. dann das 0:2 aus Akener Sicht. Wiederum nach Ecke kommt ein Görziger frei zum Kopfball und kann ungehindert einnetzen. In Minute 45 verhinderte unser Torwart Sebastian Herrmann mit einer sehr guten Parade das mögliche 0:3. So ging es mit 0:2 in die Halbzeit und alles war noch möglich.

Aken wechselte in der Pause für Julian Kahn Florian Hoppe ein. Letzterer hatte in Hälfte eins arbeitsbedingt gefehlt. Die 2. Halbzeit begann dann auch vielversprechend. Sirko Franz konnte in der 48., nach Flanke von Tobias Radtke, per Kopf auf 1:2 verkürzen. Doch in der 59. dann eine kleine Vorentscheidung zugunsten des VfB. Unser letzter Mann verliert ein „eins gegen eins“ gegen einen Görziger Stürmer,  Keeper Herrmann stürmt heraus und bringt den Gegner an der Strafraumgrenze zu Fall. Der Schiri verlegt den Tatort in den Strafraum und zeigt somit auf den Elfmeterpunkt. (sicher grenzwertig, aber vertretbar) Nach Rücksprache mit dem Linienrichter bekam Herrmann vom Schiedsrichter auch noch die rote Karte gezeigt, da der Mann an der Seitenlinie den Torwart in der Situation als letzten Mann gesehen hat. ( auch das grenzwertig, da ein Verteidiger von uns noch mitgelaufen war) Patrick Hädicke kam für Herrmann in den Kasten und Radtke verließ das Spielfeld um die nötige Akener Unterzahl zu gewährleisten. Der fällige Strafstoß wurde in der 61. zum 1:3 verwandelt. In der Folge versuchte unsere Mannschaft noch was zu retten, fing sich dadurch aber einige Konter ein. Diese wurden teilweise von den Görzigern kläglich vergeben, oder unser Ersatzkeeper Hädicke hielt bravourös. Die Chance zum Anschlusstreffer vergab Stefan Zutz (86.). Anstatt allein abzuschließen versuchte er abzuspielen, sein Pass landete aber beim Gegner. So ging das letzte Spiel der Hinrunde mit 1:3 verloren.

Die Chance sich in der Tabelle zu verbessern wurde leider verpasst. Doch letztlich liegt die 1.Herren mit dem 9. Tabellenplatz im Plan. Denn als Saisonziel wurde ein einstelliger Tabellenplatz ausgegeben. Eine Hinrunde mit Höhen und Tiefen, aber abschließend mit positivem Fazit. Mit mehr Konzentration und Kontinuität sollte es in der Rückrunde möglich sein noch den einen oder anderen Platz in der Tabelle zu klettern.

Aufstellung:  Herrmann(60. RK) – Jahn, Hoppe A., Schlee – Radtke(60. Hädicke), Fröhlich, Franz, Zutz – Khan(46. Hoppe F.), Endert, Göschick

Tore: 0:1 (24.), 0:2 (43.), 1:2 Franz (48.), 1:3 (61.)