Newsticker


Spielberichte 1. Herren

Drucken

1. Mannschaft knapp unterlegen

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am vergangenen Samstag verlor unser 1. Mannschaft gegen Kleinmühlingen/Zens knapp mit 1:2.
Die Gäste begannen druckvoll, und erarbeiteten sich die ersten Chancen, die aber von Abwehr und Hüter abgefangen wurden. Wir bissen uns voll rein in das Spiel, und ließen den Kleinmühlingern dadurch wenig Raum zum Spielen. Lippert und Schnuppe hatten auch gute Chancen uns in Führung zu schießen, scheiterten aber an der eigenen Courage.
Irgendwann gingen die grün-weißen auch in Führung, doch wir steckten nicht auf und Mitte der 1. Halbzeit war es Abdul, der den Ausgleich erzielte.  Jetzt kamen wir immer besser ins Spiel, Kleinmühlingen haderte, und wir konnten bis zur Halbzeit das Unentschieden halten.
Im 2. Durchgang wurden die Gäste dann noch einmal aktiver, und wir hatten das ein oder andere Mal das Glück des Tüchtigen, das wir nicht in Rückstand gerieten. Nach knapp 70 Minuten gerieten wir aber abermals in Rückstand. Es gab ein letztes Aufbäumen, was aber nicht von Erfolg gekrönt war.
Unterm Strich endlich mal wieder ein guter Heimauftritt unserer Jungs, nur das Ergebnis spiegelte dies noch nicht wieder.
Drucken

Sieg im Pokal in Löberitz

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am vergangenen Samstag konnte unsere 1. Mannschaft im Pokal den 1. Sieg feiern und beim Kreisoberligisten mit 3:1 gewinnen.
Wir waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, machten die Räume eng und erarbeiteten uns Chancen. In der 10. Minute war es dann P. Belger, der zum 1:0 erhöhte. Die Löberitzer hielten mit viel Kampf, dabei aber nie unfair, dagegen, und erarbeitete sich auch die ein oder andere Möglichkeit, die K. Krause im Tor aber vereitelte. Aber auch wir tauchten noch das ein oder andere Mal vor dem Löberitzer Tor auf, und in der 35. Minute staubte C. Lippert zum 2:0 ab. In der 43. Minute erhöhte wieder Belger auf 3:0, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Im 2. Durchgang schalteten wir einen Gang zurück, und wir hatten auch 2 mal Glück, als Löberitz das Aluminium traf. Nach vorne hatten wir aber auch noch mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen. In der Nachspielzeit kam Löberitz noch zum Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter.
Dieser Sieg war richtig für die Moral und wir hoffen im nächsten Spiel gegen Kleinmühlingen den Aufwärtstrend zu bestätigen.
Drucken

deutliche Niederlage in Görzig

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am vergangenen Samstag setzte es eine 0:5-Niederlage bei Borussia Görzig.
Wir kamen eigentlich gut ins Spiel, die Görziger waren zwar spielbestimmend, wir konnten aber immer wieder Nadelstiche nach vorn setzen. Nach 4 Minuten gerieten wir aber auch schon in Rückstand, als ein Sonntagsschuss unhaltbar für Müller im Tor landete. Nach 20 Minuten dasselbe Bild, wieder ein Distanzschuss, und es stand 2:0. Nach der Trinkpause versuchten wir weiter, nach vorn zu arbeiten, und konnten uns auch die ein oder andere Chance erspielen. Doch im Rückwärtsgang waren wir immer wieder anfällig, und kurz vor der Pause fiel durch einen Konter das 0:3.
Auch den Start der 2. Halbzeit verschliefen wir, und so fingen wir das 0:4 ein. Danach zollten beide Mannschaften den hohen Temperaturen Tribut, in beide Richtungen ging nicht mehr viel, lediglich ein individueller kurz vor Schluss konnte von Görzig noch zum 0:5 aus unserer Sicht genutzt werden.

Nächste Woche sind wir im Pokal in Löberitz zu Gast, bevor es gegen Kleinmühlingen geht.

Drucken

deutliche Heimniederlage der 1. Mannschaft

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Zum 1. Heimspiel der neuen Saison empfingen wir den Aufsteiger FV Merzien.
Personell arg gebeutelt, lag für uns von Anfang an die Prämisse darin, die 0 zu halten, und nach vorn den ein oder anderen Nadelstich zu setzen.
Dies funktionierte auch ganz gut, wir standen sehr diszipliniert und Merzien hatte Probleme, sich Chancen zu erarbeiten.
In der 10. Minute gerieten wir dann in Rückstand, ein eigentlich nur lang geschlagener Ball wurde länger und länger und landete im Kasten. Auch danach hatte Merzien noch die ein oder andere Möglichkeit, konnte diese aber nicht nutzen. Auf Akener Seite war es Rene Rückmann, der 2 Mal den Ausgleich auf dem Fuß hatte, aber auch er scheiterte.
Im 2. Durchgang zollten wir dann je länger das Spiel dauerte der ständigen Abwehrschlacht Tribut, Merzien konnte noch 5 Treffer erzielen, am Ende stand es 6:0.

Nächste Woche führt uns die Reise zum VfB Borussia Görzig.
Drucken

1. Mannschaft mit klarer Niederlage zum Saisonauftakt

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Der 1. Spieltag der neuen Saison führte uns zum SV Förderstedt.

 

Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen, wir versuchten uns nach vorn zu kombinieren, während die Förderstedter vor allem mit langen Bällen auf ihren Landesliga-erfahrenen Stürmer Benjamin Kollmann agierten.

Zwischen der 12. und 19. Minute machten die Gastgeber dann ernster, innerhalb von  7 Minuten erzielten sie 3 Tore und es stand 3:0. Wir waren jetzt nach vron relativ harmlos, lediglich Rene Rückmann hatte eine gute Chance. Kurz vor der Halbzeit konnte Kollmann mit seinem 3. Tagestreffer auf 4:0 erhöhen. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Förderstedter nutzte Lucas Saalmann zur Ergebniskosmetik.

Der 2. Durchgang begann wie der 1., langer Ball auf Kollmann, und der ließ sich nicht lange bitten und stellte den alten Abstand wieder her.

 

In der 52. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt, Rene Rückmann wurde zu Fall gebracht. Julian Khan blieb souverän vom Punkt und es stand 2:5.

 

Jetzt ging es noch hin und her, ohne dass beide Teams noch zu großen Chancen kamen, lediglich Förderstedt erhöhte noch auf 6:2.

 

Unterm Strich eine verdiente Niederlage,  Förderstedt nutzte unsere Fehler gnadenlos aus.

 

Drucken

wieder unglückliche Niederlage für 1. Mannschaft

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am Samstag hatten wir den SV Baalberge zu Gast im Elbesportpark. Da Wacker Felgeleben in der neuen Saison freiwillig eine Liga tiefer geht, konnten beide Teams befreit aufspielen. Die erste Chance gehörte Baalberge, direkt vom Anstoß weg griffen sie an, und in letzter Sekunde konnte Herrmann im Tor parieren.
Danach ging es munter hin und her, wir waren spielbestimmend, und vor allem unsere schnellen Angriffe stelte die Gäste immer wieder vor Probleme. Doch auch die Gäsdte waren nicht untätig, und blieben mit ihren Kontern stets gefährlich. Mit 0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Im 2. Durchgang schnürten wir die Baalberger regelrecht in der eigenen Hälfte ein, wir zeigten teilwesie richtig starke Angriffe nach vorn, und kombinierten auch sehr sicher hinten raus. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit hatte der eingewechselte Rückmann die größte Chance, der Ball wurde aber in letzter Sekunde von der Linie gekratzt. Nach 70 Minuten gab es dann unerklärlicherweise einen Bruch in unserem Spiel, es wurde nicht mehr füreinander gespielt, und viele einfache Fehler gemacht. Die Gäste witterten jetzt Morgenluft und forcierten jetzt ihrerseits einige Angriffe. Belohnt wurden diese, als ein Freistoß aus dem Halbfeld zum Rückstand aus unserer Sicht eingeköpft wurde. In den letzten Minuten passierte nichts mehr, es blieb bei einer wieder einmal knappen Niederlage.
Das letzte Spiel der Saison ist auch wieder ein Heimspiel, wir empfangen die 2. Mannschaft von Askania Bernburg.
Drucken

Niederlage der 1. in Alsleben

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Am vergangenen Samstag führte uns die Reise zum Staffelsieger aus Alsleben.
Bei widrigen Platzbedingungen legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr, und bereits nach 3 Minuten bekamen sie einen Foulelfmeter zugesprochen. Der Gefoulte trat selbst an, aber unser Hüter konnte den Ball parieren. In der 9. Minute kamen wir dann das 1. Mal richtig vors Tor, und das gleich erfolgreich. Der Ball wird von R. Rückmann in den Strafraum geflankt und dort steht P. Grabitzki frei und vollendet.
Jetzt entwickelte sich ein munteres Spiel, mit leichten Feldvorteilen für die Alsleber, wir setzten durch unsere Konter aber immer wieder Nadelstiche. In der 23. Minute kam Alsleben dann aber zum Ausgleich, als wir uns in der Abwehr nicht einig waren und der Alsleber Stürmer spektakulär per Fallrückzieher traf. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann noch den Treffer zum 1:2 hinnehmen, vorausgegangen war eine Ecke.
Im 2. Durchgang begannen wir auch couragiert, und setzten uns zeitweise am Strafraum des Gegners fest, konnten daraus aber keinen Profit schlagen. Mitten in unsere Drangphase baute Alsleben dann ihre Führung auf 3:1 aus. Der Drops war gelutscht, die Alsleber bespielten jetzt munter unser Tor, und konnten in der Schlussphase die Führung noch auf 5:1 hoch schrauben.
In der Höhe war die Niederlage am Ende etwas zu hoch, trotzdem war sie in diesem Spiel verdient.
Drucken

Endlich belohnt - 1 Mannschaft gewinnt

Veröffentlicht in Spielberichte 1. Herren

Unsere 1. Mannschaft konnte das Abstiegsduel gegen Felgeleben mit 3:1 für sich entscheiden.

Wir waren das ganze Spiel über die spielerisch bessere Mannschaft,bei Standardsituationen kam Felgeleben aber immer wieder brandgefährlich vor unser Tor.

Als sich alle zur Halbzeit auf ein 0:0 eingestellt hatten, war es Ahmad Jneat,welcher mit einem langen  Traumpass Pascal Grabitzki bedient und dieser mustergültig über den heraus eilenden Keeper lupft.

Kurz nach der Halbzeit ist es erneut Pascal Grabitzki,welcher nach einer guten Kombination im Mittelfeld angespielt wird und bei der Annahme noch weg rutscht. Alle rechneten mit einem Pass auf Rene Rückmann aber Pascal sah die Lücke und schiebt Höhe 16er dann trocken, aus dem Stand, in die rechte Torecke.

Die Gäste mussten jetzt offener agieren und so ergaben sich gute Kontermöglichkeiten.

Eine dieser Konterchancen endet mit einem Zuspiel auf Patrick Belger im Strafraum. Wieder kam der Keeper raus und riss dabei Belger um. Die logische Konsequenz war der Strafstoß und dazu noch der Feldverweis für den Torhüter.

Aber wie besagt es eine alte Weisheit? Der gefoulte sollte nicht selbst schießen... belger schnappte sich die Kugel und zog genau auf die Mitte. Der Feldspieler im Torhüterdress konnte diesen Gewaltschuss nach vorne abklatschen lassen und den Nachschuss parierte er dann nochmal stark.

Das war anscheinend der Knalleffekt für Felgeleben und fortan zeigte das Team mehr Biss.

In der 90. Spielminute dann ein Freistoß in zentraler Position,knapp vor unserem Strafraum. Mit einem feinen Schuss schaffte Pflug den Anschlusstreffer.

Doch wer nun dachte,dass wir schwimmen und es liegen lassen, täuschte sich. Fast aus dem Anstoß heraus kombinierten sich unsere Jungs elegant durch und Tobias Westermann war es dann vorbehalten,den Deckel zum 3:1 drauf zu setzen.

Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft! Somit ist der Abstiegskampf wieder komplett offen.